Wenn ich krank geschrieben bin darf ich denn einkaufen gehen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Selbstverständlich darfst Du einkaufen gehen, Du sollst ja nicht verhungern ;) Es geht doch einfach nur darum, dass Du nicht stundenlang in der Stadt rumeierst und bequem shoppen gehst, dich mit Leuten triffst und Abends in ner Kneipe anhängst - sowas ist Kündigungsgrund wenn es Dir jemand nachweisen kann. Normale Tätigkeiten wie einkaufen oder ein Spaziergang ist nicht verboten. Du sollst nur nichts tun, was Deiner Genesung im Wege steht. Quasi erholen. Gute Besserung

Dies hängt grundsätzlich immer von der Erkrankung ab. Wenn dein Arzt dir Bettruhe empfohlen hat, dann solltest du es natürlich vermeiden. Wenn es nicht anders geht (weil du z.B. niemanden hast der für dich gehen könnte) dann nützt es natürlich nichts - dann musst du gehen. Zumal dein Arbeitgeber natürlich nicht weiß das du im Bett zu bleiben hast. Der weiß ja nur das du arbeitsunfähig krank geschrieben bist. Im Allgemeinen darst du nichts tun was deiner Genesung abträglich sein könnte. Aber normalerweise steht einem Spaziergang an der frischen Luft und Einkäufen nichts entgegen.

Ja, du darfst auch trotz Krankheit einkaufen (aber nur Essen udn Trinken) gehen, wenn du keinen hast, der dies für dich erledigen kann.

Keiner kann dich zwingen zu verhungern :-)

Ich weiß nicht wie das gesetzlich geregelt ist. Aber Du musst doch schließlich was zu Essen im Haus haben... Natürlich solltest Du Dich nicht auf Spaßtripps begeben... Aber der Weg zum Arzt oder zum Einkaufen sollte doch rein menschlich gestattet werden...

@JasminMaus---Normalerweise geht man zum Hausarzt oder zum Facharzt um sich eine "AU" ausstellen zu lassen! Und da man Medikamente und Nahrung benötigt, kann das Dir, mir und anderen Menschen nicht verboten werden !! LG:peha15

Nun, ob es ein Kündigungsgrund ist entscheidet jeder Chef selbst, aber gut wäre es sicher nicht.

Du kannst alles tun und lassen, was zur Gesundheitsförderung beiträgt. Dazu gehört auch sich Nahrung zu kaufen.

Solange Dein Arzt Dir keine Bettruhe angeordnet hast, darfst Du auch raus an die frische Luft und einkaufen.

Aber selbstverständlich! Du bist ja nicht bettlägerig krank; also mußt du mal zur Apotheke, einkaufen gehen, mit dem Hund raus etc. - gerade, wenn du alleine lebst.

Natürlich!!!!Wenn du dir Medikamente kaufen musst dann musst du ja einkaufen gehn...

natürlich darfst du einkaufen gehn! das is kein kündigungsgrund

Wenn Du Bett krank geschrieben bist, darfst Du es nicht.

Wenn DU nicht Bettkrank geschrieben bist, darfst Du dich in einen bestimmten Rahmen draußen aufhalten.

Und Einkaufen gehen ist definitiv in diesem Rahmen drin.

Lorry 14.10.2010, 18:51

Allerdings hat es den Arbeitgeber gar nicht zu interessieren, ob dir Bettruhe verordnet wurde.

0
Orchidee1 14.10.2010, 19:01
@Lorry

Wenn man es mit dem Magen hat, dann kann man beim einkaufen andere anstecken.

Man kann auch jemanden bitte für einen einzukaufen.

0
peha15 14.10.2010, 19:49
@Orchidee1

Ja, meine liebe Orchidee1...kannst Du mir bitte etwas mitbringen...Ich bräuchte noch 5-Kilo Kartoffeln und.................und......und... LG:peha15

0

Ich denke mal schon ,aber vielleicht am besten nicht shoppen gehen oder so !

Wenn du sonst nix im Kühlschrank hast, darfst du einkaufen gehen, allerdings nur das Notwendigste zum Überleben. Also Lebensmittel und Getränke. Kein Großeinkauf.

Aber keine Klamotten oder so. Das wäre ein Kündigungsgrund.

LG und gute Besserung

wenn der arzt dir bettruhe verordnet hat, darfst du nicht einkaufen.

ansonsten: sicherlich ja

peha15 14.10.2010, 18:52

WENN DER KÜHLSCHRANK LEER IST-DANN SCHON !! :-))

0

Ja naklar aber nicht shoppen oder so nur essen kaufen !

klar, du brauchst doch was zu essen!

Selbstverständlich nicht!

Vielen Dank für eure antworten Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?