Wenn ich keinen bafög möchte dann kann sie mich doch auch nicht dazu zwingen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wofür sollen denn die 231 € sein? Ist das Geld, dass du schon erhalten hast oder sollst du es als eine Art Bearbeitungsgebühr zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tulpe2011
20.09.2016, 15:15

Mir wurden 231€ für die schule bewilligt bei der ich mich in den sommerferien abgemeldet hab, aber ich habs nicht erhalten 

0

Ganz ehrlich, ich würde den Antrag trotzdem stellen. Schüler Bafög muss nicht zurückgezahlt werden, von daher ist es eine gute Unterstützung. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht, es nicht zu beantragen.

Wegen der Rückzahlung: Hast du schon Geld erhalten? Dann ist es ja logisch, dass du es zurück zahlen musst, wenn du die Schule nicht besuchst.

Ansonsten ist es vielleicht gerade auf dem Weg?

LG Nana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wo liegt die Logik den Bafögbetrag nicht in Anspruch zu nehmen? Schülerbafög muß nicht zurückgezahlt werden.

Wenn Du bis dato eine einmalige Zahlung, ohne einen nunmehr konkreten Anspruch belegt zu haben, erhalten hast, würdest Du diesen zurückzahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann dich zwingen einen Antrag auf Bafög zustellen, auch wenn es bei einer schulischen Ausbildung sehr wohl Sinn macht, da du Schüler Bafög nicht zurückzahlen brauchst. Desweiteren müssen ja auch Lebensunterhalskosten für dich getragen werden.

Möglicherweise ist man fest davon ausgegangen, dass du auch für die neue Schule Bafög beanspruchen willst, und hat dir deshalb das Schreiben geschickt. Einen Anspruch hättest du ja.

Dass was du von der Schule ausfüllen lassen musst, ist vermutlich das Formblatt 2. mit welchem bestötigt werden soll, dass du die Ausbildung auch wirklich angetreten bist.


Oder ich soll die 231€ zurück zahlen obwohl ich nicht mal die alte schule besucht hab.

Hast du denn bereits eine Zahlung erhalten?

Man kann natürlich nur Geld von dir zurückverlangen, wenn du bereits welches erhalten hast. Solltest du den Antrag nicht vervollständigen müsstest du das Geld natürlich zurückzahlen und würdest kein Bafög erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das verstehe einer ...es steht dir zu und du willst es nicht ? Wovon willst du dann  deinen Lebensunterhalt bestreiten ? Willst du deinen Eltern auf der Tasche liegen obwohl du es nicht müßtest ?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?