Wenn ich jetzt einen Zweijahresvertrag bei einem Stromanbieter abschließe und dann vor Ablauf mein Haus verkaufe und das Land verlasse, endet dann der Vertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du weißt, das Du in absehbarer Zeit ins Ausland gehst, solltest Du keinen 24-Monatsvertrag abschließen. Hier gibt es auch Alternativen. Ich empfehle daher unbedingt einen Stromvertrag OHNE Laufzeit, bzw. monatlich kündbar zu nutzen (z.B. Savero).

Solltest Du so einen Vertrag bereits unterzeichnet haben, schau unbedingt mal in die AGB's. Hier gibt es riesige Unterschiede, falls Du wegen Umzug kündigen möchtest. - Die meisten Stadtwerke und andere seriöse EVU verhalten sich kulant, und akzeptieren die Kündigung wegen Umzug ins Ausland, da Sie dort nicht liefern können. 

Es gibt aber auch Anbieter, die verlangen dann noch die Grundgebühr, für die restliche Laufzeit. Einen Anspruch auf kWh entfällt, da der verbrauchsabhängig abgerechnet wird (außer Pakettarife, vor denen sowieso immer gewarnt wird).

Nein, der Vertrag endet nicht mit einem Umzug. Aber Du hast bei Umzug ein Sonderkündigungsrecht (ebenso beim Kabel-TV und Telefonanbieter).

ListigerIvan 02.09.2015, 14:25

es gibt in deutschland kein "sonderkündigungsrecht".

erst recht nicht bei telefonanbietern! wie kommst du darauf? klar gibt es verträge die schonmal wegen umzug etc. gekündigt werden - aber das ist kulanzdes anbieters.

(und nein, auch ein sterbefall ist kein kündigungsgrund!)

0

nein, selbstverständlich endet dann nicht der vertrag. warum sollte er? ein hausverkauf und umzug ins ausland fällt einem ja weniger oft spontan ein. das hättest du dir vor vertragsunterzeichnung überlegen sollen.

jetzt kannst du nur um kulanz betteln.

Was möchtest Du wissen?