Wenn ich jemanden verklagen möchte...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Zivilprozess gilt:

Vor dem Amtsgericht (AG) …ist in der Regel kein Anwalt vorgeschrieben. Eine Ausnahme hiervon bilden die familienrechtlichen Angelegenheiten, die bei Ehe- und Lebenspartnerschaftssachen vorliegen (z.B. Scheidung, Sorgerecht).

Vor dem Landgericht (LG) …herrscht grundsätzlich Anwaltszwang. Es ist bereits in erster Instanz zuständig, wenn der Streitwert mehr als 5.000 Euro beträgt. Daneben ist es zumeist Berufungsinstanz.

Vor dem Oberlandesgericht (OLG) …wird immer ein Anwalt benötigt. Das Erfordernis, dass der Anwalt eine besondere Zulassung bei dem Oberlandesgericht benötigt, ist zum 1. Juni 2007 entfallen (§ 78 Absatz 1 Satz 1 ZPO).

In allen Rechtsmittelinstanzen (Berufung, Revision, Beschwerde) …besteht ebenfalls Anwaltspflicht. Vor dem Bundesgerichtshof (BGH) dürfen dabei nur Anwälte tätig werden, die an diesem Gericht zugelassen sind (§ 78 Absatz 1 Satz 2 ZPO).

Spotzal23 03.03.2014, 03:22

Danke für die Antwort! (:

0

Ich würde mich von einem Anwalt beraten lassen den der kann die Erfolgschancen, wenn es zu einem Prozess kommt, besser einschätzen. Ein Anwalt kostet auch ein paar Mark!

Je nachdem :) Gute Beratung ist wichtig aber wenn du kannst auch zur Polizei das tut's auch

Spotzal23 03.03.2014, 03:21

Danke für die Antwort. Wenn ich kann? Meinst du damit wenn ich mich selbst gut verteidigen kann?

0
ArmesNegerkind 03.03.2014, 03:23
@Spotzal23

wenn du klagst, musst du dich nicht verteidigen, dann musst du ihm sein fehlverhalten nachweisen

am bestn ist, wenn man was schriftliches hat, das der richter lesen und verstehen kann

dann wird alles gut

0
Spotzal23 03.03.2014, 03:25

Ahja super Antwort danke! (:

0
DerCAM 03.03.2014, 07:09
@Spotzal23

Leider aber eine voellig falsche Antwort. Mit zivilrechtlichen Dingen hat die Polizei absolut nichts zu tun.

0

Hallo Regenbogen2012, hallo Leute,

bis 5000 Euro Streitwert können vor dem Amtsgericht üblicherweise selbst eingeklagt werden ohne Anwalt. Zum Beispiel (wohl am häufigsten) bei Geldschulden. Ich hab mich gefragt, wie ich denn soetwas selbst dann schreiben soll und Antrag stellen etc.. Bin dann auf eine echt gute Vorlage für eine Klage vor dem Amtsgericht zum Selberausfüllen als Word-Datei und mit Formulierungsvorschlägen etc. gestoßen. Die gibts zum Download bei www.formular1.de (da dann auf Klage klicken; heißt: Klage durch eine Privatperson).

BG Klaus

nein, eine erfolgreiche anzeige bei der polizei kann das auch.

(dein anwalt ist dann der staatsanwalt)

ArmesNegerkind 03.03.2014, 03:17

jo, guten morgen osboono

(Zivilrecht)

0
samba00 03.03.2014, 03:17

Nein, denn die Polizei verfolgt dies nicht und strebt keine zivilrechtlichen Verfahren an. Deswegen heisst es ja auch Zivilrecht.

0
Spotzal23 03.03.2014, 03:18

Danke für die Antwort. Mit erfolgreich meinst du, dass es keine Lappalie sein sollte?

0
ArmesNegerkind 03.03.2014, 03:20
@Spotzal23

nein, dass es kein zivilrecht sein sollte, das meint er zwar nicht, aber ich sage dir das

0
Spotzal23 03.03.2014, 03:20

Achso, wie funktioniert dann die privatklage wenn nicht bei der Polizei?

0
ArmesNegerkind 03.03.2014, 03:21
@Spotzal23

was willst du denn von ihm?

geld?

geld geht einfacher, als wenn er irgendetwas machen soll

0
Spotzal23 03.03.2014, 03:26

Wen meinst du denn bitte?^^

0

Was möchtest Du wissen?