Wenn ich jem. Anzeige aber kein Geld für einen Anwalt hab. Geht das dann trotzdem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Anzeige erstattest Du bei einer Polizeidienststelle, der Staatsanwaltschaft oder es geht meines Wissens auch direkt bei Gericht.

Einen Anwalt braucht da keiner, denn der Anwalt der sich darum kümmert, sofern er es für zielbringend hält, ist der Staatsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt sehr darauf an wen Du wegen was anzeigen willst.

Für kleinere Delikte reicht es bei der Polizei eine entsprechende Aussage zu tätigen.

Für manche Delikte ist es hilfreich einen Anwalt bei zuziehen. Wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kann, wird die Kanzlei Dich beraten und bei Entschluss zu einer späteren Nebenklage kann Dir der Anwalt auch als Pflichtverteidiger zugeordnet werden durch das Gericht. 

Hier besteht nur die "Gefahr", wenn das Verfahren eingestellt wird, dass Du trotzdem an Anwalt Honorar zahlen musst. Die Kosten sind eigentlich überschaubar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
19.05.2017, 02:10

Für manche Delikte ist es hilfreich einen Anwalt bei zuziehen.

Aha? Für welche denn?

0

Ich meinte ob es sich dann ueberhaupt vor Gericht lohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanimilk
22.05.2017, 20:02

Sobald du deine Anzeige bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft abgibst, wird AUTOMATISCH ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Je nach Ermittlungsergebnis wird das Verfahren eingestellt (dazu gibt es verschiedene Gründe) oder es kommt zur Anklageerhebung und zum Gerichtsverfahren,

0

Was möchtest Du wissen?