wenn ich in einer arbeit eine 6 habe, kann ich im zeugniss trotzdem eine 4 bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Englischlehrer wird sicher in Betracht ziehen, dass du ja von einer anderen Schule kommst und "Eingewöhnungsschwierigkeiten" haben kannst. Wenn du jetzt mündlich zeigst, dass du besser als "sechs" bist und auch in den Tests gute Ergebnisse hast, wird er die Sechs als Ausrutscher ansehen und dich besser bewerten.

Bei mir war es öfters der Fall,das ich eine fünf geschrieben hab,mich dafür viel gemeldet hab und es endeffekts auf ne drei geschafft hab.Also:Schriftlich:5 , mündlich:2 oder 3 = 3.Aber wenn du eine sechs schreiben solltest und eine zwei im Mündlichen bekommst,könntest du es vielleicht auf eine 3 oder 4 schaffen...Viel Glück !

Das hängt von deiner Mitarbeit im Unterricht ab. Wenn du einen 6er schreibst und in der Mitarbeit bzw. mündlich gut bist, reicht es zu einem 4er. Sonst hängt es vom Lehrer ab.

Ich denke nicht,wenn du nur eine Note hast,und die ist eine 6,dann wird sich da dein Durchschnitt zusammensetzen,

Wenn du überall sonst nur Einser hast,sollte das zu schaffen sein,aber wenn die Arbeit soviel mehr zählt,bist du arg gefährdet.

kommt auf den lehrer an, ich habe auch nur in einem halbjahr 2 mathearbeiten geschrieben, die erste war 5 und die zweite 1 und habe eine 2 auf dem zeugnis.

das ist von lehrer zu lehrer verschieden wie sie das handhaben aber die meisten werten 50/50

Was möchtest Du wissen?