Wenn ich in der schule zusammn brechen würde, käme dann sofort der Notarzt und was wäre wenn er sieht das ich mich ritze, würde er nachfragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ein Jugendlicher irgendwo zusammenbricht und der Notarzt kommt, werden meistens die Eltern dazu oder ins Krankenhaus geholt. Die fragt der Notarzt dann, wenn es ihm auffällt und er Zeit und Muse hat. Ganz oft interessieren sich Notärzte aber für sowas nicht, die stehen unter Stress und wenn es nur das oberflächliche "Trend-Ritzen" ist (also keine entzündeten Narben dabei sind und so), sagt er evtl. nicht mal Bescheid. So hab ichs zumindest schon öfter erlebt (ich arbeite in einer Einrichtung für psych. auffällige Jugendliche).

Ein Krankenwagen käme auf jeden Fall. Ob sie dich sofort aufs Ritzen ansprechen hängt von der Situation ab.

Der Notarzt unterliegt, soweit ich weiß, nicht der Schweigepflicht. (Rettungssanitäter = Notarzt?)

Daher wird er dir auch nur Fragen stellen, die für die Behandlung relevant sind. Ob das Ritzen darunter fällt kann ich dir leider nicht sagen.

Auf jedenfall musst du darauf nicht antworten und das muss er akzeptieren.

Dem weiterbehandelndem Arzt im Krankenhaus kannst du natürlich alles anvertrauen ;)

Natürlich unterliegt auch der Notarzt der Schweigepflicht!

Und das gilt auch für seine Helfer. Sprich: Das Rettungsdienstpersonal.

0
@exxonvaldez

Ok, da war ich mir unsicher :D Danke für die Korrektur :) Aber muss der Rettungssanitäter nicht die wichtigsten medizinischen Daten an den behandelnden Arzt weitergeben?

0
@Astrikas

Natürlich auch an das Krankenhauspersonal bei der Übergabe.

Aber für die gilt eben auch die Schweigepflicht.

1

Was möchtest Du wissen?