wenn ich in arbeit gehe mit einen verdienst von 900 netto..bekomme ich noch wohngeld?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du alleinerziehend mit Kind bist, dann kannst du auf jeden Fall Wohngeld beantragen, und ich schätze mit Mehrbedarf und dem ganzen anderen "Kokolores" wirst du sehr wahrscheinlich auch welches bekommen. (Es sei denn, der Kindsvater zahlt kräftig Unterhalt)

Beantragen kann man übrigens alles, ob man es bekommt, ist eine ganz andere Sache... ;-)

Ansonsten gehst du einfach mal zu einer caritativen Sozialberatung und lässt dich vorab über deine Rechte aufklären.

Ansonsten probier mal dies hier aus:

http://www.biallo.de/finserv/rechnerinframe/Soziales/Wohngeldrechner.php

Das Wohngeldgesetz kennt keine Mehrbedarfe, was meinst Du mit Kokolores?

0
@Ralkana

Die ganzen Dinge die u.U. noch berücksichtigt werden können- Mehrbedarf wegen Krankheit oder Behinderung- usw.

Notfalls kann sie auch aufstockendes Hartz4 beantragen, aber da wird vorab immer erstmal Wohngeld beantragt werden müssen.

Ich weiß allerdings nicht genau, in welcher Reihenfolge sie jetzt am besten vorgehen sollte- also erstmal ergänzendes Hartz4- oder Wohngeld.

0
@larrykinghere

weiß ich, deswegen meine ich ja, dass ich nicht weiß, in welcher Reihenfolge man am besten vorgehen sollte.

Oder gleich beides zeitgleich beantragen, damit einem nicht ein Monat flöten geht?

0

Was möchtest Du wissen?