Wenn ich Geflügel auf über meiner eigene Website verkaufen möchte, muss ich das praktisch als Gewerbe anmelden und versteuern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie kommt ihr immer darauf, dass Unternehmer keine Steuern zahlen müssen?

Du als Unternehmer hast ab dem ersten Cent deine Steuern zu bezahlen.

Bei deiner EKST Erklärung werden dir dann bestimmte Freibeträge von deinem zuversteuernden Einkommen abgerechnet, die die zuzahlende
Einkommessteuer mindern. Mehr aber auch nicht.

Mein Tipp: Besuche einmal einen Kurs für Existenzgründer, damit du erfährst was alles auf dich als Unternehmer zu kommen wird.

Ach noch was: das mit dem Hühnern verkaufen unterliegt sterengen auflagen.

Wenn du selbst gezüchtete Tiere verkaufst, dann ist das Urproduktion und damit kein Gewerbe. Die Einkünfte (aus Land- und Forstwirtschaft) sind aber bei der Steuererklärung anzugeben.

Kaufst du das Geflügel an, um es weiterzuverkaufen, musst du den Handel als Gewerbe anmelden.

Was möchtest Du wissen?