wenn ich fanpost oder autogrammbitten and stars in amerika schicke...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du mußt einen adressierten Rückumschlag beilegen und anstelle deutscher Briefmarken legst Du "internationale Antwortscheine" dazu. Diese kann der Empfänger in den USA bei seiner Post in gültige, amerikanische Briefmarken umtauschen. Internationale Antwortscheine bekommst Du entweder über den Webshop der Post oder möglicherweise auch bei der Hauptpost in Deiner Stadt. Ruf aber an und frage nach, bevor Du Dich auf den Weg machst.

soll ich dann da einfach bei der post in meiner stadt anrufen und fragen ob die auch internationale antwortscheine haben? und wie viele solche scheine brauche ich pro rückumschlag? und danke für deine antwort :)

0
@MaryKur

Ja, einfach beim Postamt anrufen und dort nachfragen. Möglicherweise kann man Dir dort auch einen Tipp geben, wieviele Scheine für einen Brief benötigt werden. Für einen Standardbrief sollte ein Schein eigentlich ausreichen, aber wenn dort noch Fotos etc hineinkommen sollen oder es sich um ein großes Format handelt, könnte es sinnvoll sein, auch zwei oder drei Scheine zu verwenden. Ein Schein kostet übrigens 2 Euro.

Findest Du dazu keine Erläuterungen auf der Website der Künstler? Eventuell in fremder Sprache? Der internationale Antwortschein heißt auf französisch CRI (coupon-réponse international) und auf englisch IRC (international reply coupon). Die Abkürzungen sind weltweit gebräuchlich.

0

Kannst du mir vielleicht verraten,wie du die Adresse rausbekomen hast?

Ich würde eingen Stars auch gerne mal Post schicken :)

Auf der Website von der Zeitschrift BRAVO kann man staradressen leicht finden, also da hab ich zumindest die Adressen von meinen lieblingsstars her :)

0
Nächste interessante Frage

Gibt es noch internationale Antwortscheine (Fanpost)?

Was möchtest Du wissen?