Wenn ich einen Stromkreis, der von einem Akku oder einer Batterie gespeist wird und er nicht geerdet ist dürfte ich doch eigentlich keinen Stromschlag kriegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange Du nur einen Pol der Schaltung berührst, hast Du theoretisch Recht. Theoretisch deshalb, weil z.B.: ein Umrichter immer auch eine Kapazität zur Erde darstellt. Über diese Kapazität können Wechselströme auch dann fließen, wenn keine direkte Verbindung zur Erde besteht.

Der Kapazitive Strom hängt in erster Linie vom Aufbau ab ist aber meist deutlich kleiner als der mögliche Strom ( kleine Kapazität=großer Blindwiderstand= kleiner Strom)

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem menschlichen Körper lässt sich kein Nennstrom zumessen, der ist nicht genormt.

Um bei hinreichender Spannung einen Stromschlag zu erhalten, d.h. einen elektrischen Körperstrom von  spürbarer Stärke zu erfahren, brauchst Du nur mit unterschiedlichen Körperteilen gleichzeitig beide Pole des Akkus anzufassen, damit schließt Du den Stromkreis über Deinen Körper.

Du kannst den Stromkreis über Deinen Körper auch in der Weise schließen, dass Du einen der beiden Akku-Pole erdest und dann mit Deinem Körper den anderen Pol zur Erde überbrückst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Strom sucht sich generell ein niedriges Potenzial, das muss nicht unbedingt das Erdpotential sein.. also wenn die Bedingungen ungünstig sind und der Strom sehr hoch ist, dann gibt es trotzdem einen Schlag ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber deine Frage ist nicht logisch gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?