Wenn ich einen Staat kaufen würde wer bekommt dann das Geld?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein kompletter Staat würde sich niemals "verkaufen" lassen. Auch und gerade außerhalb des demokratisch geprägten Raumes nicht. Schon einfach deshalb, weil "gekauft werden" mit "Machtverlust" gleichzusetzen ist.

Du könntest allenfalls (theoretisch) Teile eines Staates kaufen.

Ich will das mal an einem fiktiven Beispiel verdeutlichen:

Stell' Dir ein Land namens Absurdistan vor, welches zum Teil eine intakte Situation hat, aber dummerweise eine Provinz, wo es ständig Bürgerkriege gibt. Stell' Dir nun vor, Absurdistans Politiker beschließen, dass sie die Chaotenprovinz loswerden wollen, und stellen sie zum Verkauf.

Die Bedingung für so einen Verkauf würde dann wohl sein, dass der neue Eigentümer nicht nur Absurdistan dafür bezahlen müsste, sondern weiterhin auch für die Befriedung der Region (und z. B. auch Grenzsicherung zu Rest-Absurdistan) verantowrtlich wäre. Im Gegenzug würde die Politik von Absurdistan dann einer Sezession und Ausgründung eines neuen Staates zustimmen, den Vorgang also völkerrechtlich erst möglich machen.

Je nach Leidensdruck würde die Regierung von Absurdistan den Kaufpreis für die Chaosprovinz mehr oder weniger niedrig ansetzen.

In dem Fall hättest Du also erstmal an Absurdistan einen Ablösebetrag zu zahlen, anschließend dürftest Du eine Grenze auf eigene Rechnung sichern, und dann obenauf in der Bürgerkriegsprovinz eine Befriedung und Etablierung eines komplett neuen funktionierenden Staatswesens vornehmen. Du wärest dann quasi der "König der Chaosprovinz", mit allen Rechten und Pflichten. Und das ist dann der richtig teure Teil des Spiels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie der Kaufvertrag aussieht. Man könnte alles mögliche vereinbaren. Zum Beispiel könnte der Staat das Geld einem anderen Staat geben. So wie eine Prostituierte sich selbst verkauft und Geld dem Zuhälter gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staaten stehen nicht zum Verkauf, weil es keinen Eigentümer gibt. Deshalb kannst du auch keinen Staat kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann keinen Staat kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst keinen Staat kaufen, weil keiner verkauft wird. Das letzte staatähnliche Gebilde war meine ich Belgisch Kongo, welches der Belgische Staat dem belgischen König abgekauft hat.

Ich lasse mich hierzu aber auch gerne korrigieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Staat kann Dir aber Niemand verkaufen, denn ein Staat hat keinen Eigentümer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Staat kann man nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So dumm ist die Frage gar nicht :-)
Früher konnte man das ja sehr wohl... Kirchen, Könige haben sich Ländereien gekauft und durch Kämpfe neue Ländereien hinzugewonnen oder alte Ländereien verloren. Aber "heute" kann man keine Ländereien - bzw. nun Staat - kaufen. Ein Staat gehört zum Hoheitsgebiet und wird geführt und verwaltet durch die Regierung. Sei es nun Demokratie, Kommunismus, Monarchie oder Diktatur. Daher gibt es auch Recht auf ein Land wird durch Kommunen und Bundesländern gebildet welches jeweils Vertreter durch die Regierung hat. Diese Menschen bestimmen über den Staat - er gehört ihnen aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bekommt der Pförtner im Parlamentsgebäude. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann keinen Staat kaufen, also ist die Frage sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich den Mond kaufe wer liefert. Wenn ich 100 Liter Suppe koche wer isst die.

Doofe Frage. Man kann einen Staat nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?