Wenn ich einen Sehtest bei Fielmann gemacht habe, muss ich trotzdem noch zum Augenarzt bevor...?

4 Antworten

nein musst du nicht. Ich habe auch nur einen Sehtest gemacht und trage eine Brille und komme bestens damit klar. Ich glaube aber, daß ein Augenarzt im Gegensatz zum Optiker den Augendruck messen kann.

Der Optiker darf den Augendruck mit einem sog. "Non-Contact-Tonometer" prüfen. Allerdings ist das Ergebnis nicht so aussagekräftig, wie die richtige Messung beim Augenarzt. Auch darf der Optiker KEINE Diagnose hierüber erstellen, ob das Auge gesund ist oder eine Behandlung erfolgen muss. Diagnosen dürfen nur Ärzte oder Heilpraktiker stellen.

0

Ein Sehtest beim Optiker reicht meistens aus ,, doch zur eigenen Sicherheit solltest du noch mal zum Augenarzt ,,dieser kann besser ins Auge sehn ..

denn man bekommt ja nicht ohne weiteres eine Sehschwäche ,, es kann auch andere Ursachen haben.

Der Augenarzt ist nicht dafür da die Sehstärke zu bestimmen, das macht der Optiker und viele Augenärzte geben auch keine werte mit.

Eine Schuheinlage fertigt auch nicht der Orthopäde an, sondern ein Orthopädieschuhmacher

Was möchtest Du wissen?