Wenn ich einen Dienstwagen rein dienstlich nutze, darf ich dann verschiedene Strecken zur Arbeit fahren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe Zweifel, ob von rein dienstlicher Nutzung gesprochen weren kann, wenn Du den Dienstwagen zur Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsplatz benutzt. Es sei denn, Du hast ständig wechselnde Einstzorte und Deine Wohnung gilt als Dienstsitz. Ansonsten kommt es auf die Auffassung des Arbeitgebers an, ob er Dienstfahrten (sollten es solche sein) auf alternativen Routen zuläßt.

Klar darfst Du einen beliebigen weg nehmen. Allerdings gilt die Pändlerpauschale nur für die kürzeste strecke.

So weit ich weiß ist man auf den Arbeitsweg (und zurück) nur dann versichert, wenn man den kürzesten Weg fährt. Es gab da aber immer wieder Entscheidungen von diversen Gerichten, wie man diesen "kürzesten Weg" definiert.

Ja, und zwar gibts den zeitlich kürzesten und den Km-kürzesten.

0

Was möchtest Du wissen?