Wenn ich einen CPU "boxed" kaufe, ist da nur der Chip und Lüfter dabei oder auch die Wärmeleitpaste?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei neuen Kühlern ist die Wärmeleitpaste schon aufgetragen. Sprich du bekommst eine CPU und einen Kühler und evtl. noch ein wenig Schnick-Schnack (Intel Inside oder AMD Unlocked Aufkleber oder sowas).

Die CPU brauchst du nur in den Sockel zu setzen. Der Kühler liegt in einer schützenden Plastik-Schale und hat evtl. auch noch mal eine Schutzfolie unten, die du abziehen musst. Da findet sich dann schon ein passend-großer, passend-dicker Wärmeleit-Pasten-Auftrag.

Eine Extra Tube gibt es nicht dazu. Also eine zweite CPU mit versorgen ist nicht drin.

Gilt auch für die meisten Drittanbieter-Kühlern (Wärmeleitpaste ist diffizil, zu dick aufgetragen ist nämlich genauso schlecht wie garnicht)

Hey,

die Paste ist beim Boxed bereits auf dem Kühler verschmiert und mit einer Folie überdeckt, die Du abziehen musst.

Je nachdem was für eine Cpu Du kaufst, würden viele dazu raten nicht den Boxed zu verwenden sondern einen anderen zu kaufen.

Vorallem bei k-Prozessoren ist das empfehlenswert!

Ja Danke! Hatte vor mir einen i3-4160 boxed zu holen, da sollte der Lüfter vorerst reichen

0
@tippeexxx

So schlecht sind die Boxed-Kühler auch nicht. Man kann natürlich etwas Übertaktungs-Potential und den Rechner ein wenig leiser kriegen mit einem besseren Kühler, aber was die Lautstärke angeht, ist das auch nicht so dramatisch.

Wichtig ist nur, wenn du auf einen Alternativ-Kühler schielst, bau ihn sofort ein. Viele Anbieter haben spezielle "Retention-Module", die man rückseitig auf dem Mainboard verschraubt. Ein späterer Lüfter-Tausch kann damit enden, dass du den kompletten Rechner zerlegen und wieder zusammenbauen musst, um das Retention-Modul zu montieren.

0
@volker79

Wieso kommentierst Du, was ich schonmal gesagt habe?

Der zweite Absatz ist da wesentlich Sinnvoller gewesen!

0
@Inquisitivus

Na ja weil du schreibst "Könnte laut werden". Das klingt ein wenig überdramatisiert, wie Boxed-Kühler=Staubsauger, Ersatz-Kühler=kaum wahrnehmbares Rauschen.

Dass man einen leichten Lautstärkeunterschied wahrnimmt, stimmt schon. Aber nichts, weswegen es sich lohnen würde, noch mal extra Geld auszugeben, gerade wenn das Budget eh schon was knapper ist.

0
@volker79

Damit meine ich eigendlich, dass die Boxed, nicht auf Silent asugelegt sind, sondern den Cpu-Kühlen. Wenn der Cpu nunmal heisser wird, müssen sie halt mehr arbeiten und das heiss sie sind eindeutig lauter als irgend ein anderer! Das ist auch der Grund, warum sich die meisten einen anderen noch dazu kaufen.

Ja, man merkt den Unterschied doch schon recht gut!
Nein, der Boxed reicht auf alle Fälle, nur bei K-Prozessoren würde ich einen extra kaufen, da diese Mehr Leistung umsetzen und daher mehr Abwärme produzieren.

Wenns kein K-Prozessor ist, kann man den Boxed auf alle Fälle nehmen, bei einem kleinen Budget sind da eh keine wirklichen Ansprüche auf Lärmarme Teile zu stellen...

0

normalerweise taugt der lüfter da nihhts wärmeleitpaste ist evtl auf dem lüfter drauf aber nichts extra dabei aber akuf trz die box denn dort hast du bessere garantie

ist meist schon auf dem kühler mit drauf. 

Ein Boxed Kühler ist nicht so toll

die wärmeleitpaste ist auf dem boxedkühler drauf, aber ewig kannst du den boxedkühler nicht benutzen

Was möchtest Du wissen?