Wenn ich einen B Führerschein mache (17, BF17) kann ich damit ein 11kw Motorrad ohne Begleitung fahren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit dem Kinderschein der Erlaubnis BF17 darf man nur Fahrzeuge der Klasse AM und L  fahren sonst nichts für diese 125er Hilfsmofas muss die Klasse A1 extra gemacht werden  .

Das ist nicht mehr möglich. Du darfst nur kleinkrafträder bis 50ccm, maximal 4KW Leistung und höchstens 45 km/h fahren. Das ist die Klasse AM. Die Klasse A1 gibt es schon lange nicht mehr dazu.

Hallo. Das magst du können, aber du darfst es nicht. Der BF 17 beinhaltet  nur den L. (Trecker bis Solo 40 mit Anhänger 25 kmh.)
Dazu brauchst du den A1. Den musst du machen.
Das wird sooft gefragt  woher kommt die  Unwissenheit, das hat es noch nie gegeben bzw, vor 1954.

Hallo.

Können villeicht schon, aber nicht dürfen.
Dafür brauchst du den  A1 extra.
Die Klasse B + den Klasse L für Trecker  40 kmh Solo und 25 kmh mit Anhänger.
Motoräder sind schon seit 1954 nie  bei dem Autoführerschein mit eingeschlossen. Woher die Mähr.

peterobm 09.07.2017, 09:34

komisch, habe den A1 durch den Altbestand vom alten 3er. FS wurde locker über 20 Jahre später gemacht

0
Bley1914 09.07.2017, 10:50
@peterobm

Aus dem Altbestand wurde nie der A1 offiziel übertragen weil der auch früher nicht im 3er war.

0
Bley1914 09.07.2017, 11:02

Er war bis 50 ccm und 45 kmh  zeitweise in der früheren Klasse 4, Da sind bei der Umschreibung öfter Fehler gemacht worden.
Dann kann dir den soweit mir bekannt auch nicht wegnehmen.

0

Nur mit einem B-Führerschein von 1981 oder davor -> nein
Du kannst 50ccm-Zwei/Dreiräder fahren, die eine Höchstgeschwindigkeit von max. 45 km/h haben

Nein, kannst / darfst Du nicht. Selbst mit Begleitung darfst Du das nicht.

Nein.
Du darfst auser einem PKW auch Traktor, Mofa,Roller und Dreiradmottorrad mit dem Führerschein Klasse B führen

Was möchtest Du wissen?