Wenn ich eine Therapie machen will muss ich meinen Eltern sagen,warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Essstörung in Griff bekommen hast,
Depressionen wegbekommen:
https://www.gutefrage.net/frage/deprision-ohne-medikamente-wegbekommen?foundIn=list-answers-by-user#answer-197033424

Ansonsten in etwa so wie Schrödi sagt.

Vielleicht macht dich das auch unabhängiger von ihnen. Aber natürlich blöd, Therapie gegen Depris und gleichzeitig Eltern belügen is scho komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vordenkerin
06.03.2016, 10:45

Hm... schaff ich so,denk ich. Versuch es zumindest erstmal.

1

Du kannst zuerst auch mit Sozialarbeitern an deiner Schule reden ihnen deine Situation erklären. Die können dir auch raten was du am besten machen solltest.Ich bin mir sicher das deine Eltern dich nicht für eine Lügnerin halten würden sonst mach ihnen klar das es dir ernst ist und es um deine Gesundheit geht mit Depressionen ist nicht zu spaßen.Egal zu was du dich entscheidest viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagte ich nicht schon bei der anderen Frage, dass du deinen Eltern das nicht sagen musst?

Wenn es dir so viele Probleme bereitet, sag ihnen halt das du dich mit Freunden triffst oder so. Ist natürlich einfacher wenn die das wissen, aber du wirst schon deine Gründe dafür haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre förderlich für das Kind-Eltern-Verhältnis, wenn du es ihnen sagen würdest.

Dadurch, dass du in eine Therapie gehst, werden sie schon sehen, dass es nicht einfach mit ein paar Sprüchen abgetan ist.

Sie könnten dich bei deiner Therapie unterstützen.

Aber sagen musst du es ihnen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?