Wenn ich eine private Krankenversicherung abschließe ,kann ich dann paar Jahre später wieder in die gesetzliche rein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir hatten ein ähnliches Problem in der näheren Verwandtschaft. Fakt ist: Wenn man in der PKV ist, kommt man da nur unter gewissen Voraussetzungen wieder heraus. Diese Voraussetzungen treten aber i. d. R. nicht häufig ein. Bedeutet: Einmal drin wird es SEHR schwierig, wieder heraus zu kommen. Das ist gesetzlich geregelt. Mein Schwager hat sich bei www.klugversichert.de beraten lassen und es wurde die beste, akzeptable Lösung gefunden.

Tipp: Lasst Euch auf jeden Fall und vor allem unabhängig vor einem Wechsel in die PKV beraten. Die Risiken werden von vielen unterschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst wieder in die gesetzliche wenn du ein sozialpflichtiges Einkommen hast. Du kannst aber anstatt privat auch freiwillig gesetzlich versichert bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Versicherungspflicht (§ 5 SGB V) eintritt bevor du 55 Jahre alt wirst geht es zwangsweise zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwierig und absichtlich vom Gesetzgeber nicht gewollt. Mit einer privaten Krankenversicherung entziehst Du Dich ja dem "Solidarsystem". Man kann aber wohl zurück, wenn man unter gewisse Einkommensgrenzen fällt. Musste mal googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?