Wenn ich eine Fitnessuhr haben möchte die möglichst genau meinen Verbrauch berechnet, macht es dann mehr Sinn eine Uhr mit Herzfrequenzmesser zu nehmen?

5 Antworten

Ja und nein.
Mit Pulsmessung ist es wesentlich genauer den Verbrauch zu messen. Billige Pulsmessuhren kannste aber vergessen. Meistens taugen nur die mit einem zusätzlichen Brustgurt wirklich etwas.

Billige Uhren mit Pulsmessung unter 200€ kannst du dir gleich das Geld sparen. Das ist reine Werbemasche.

Ich hab eine Fitbit Charge und hab die Pulswerte mal mit einer anderen Uhr mit Brustgürtel und diverse Fitnessgeräten verglichen. Die Werte waren, bis auf 2-3 Schläge pro Minute Abweichungen, ziemlich identisch.

0
@HendrikRR91

Ich kenn natürlich nicht alle Prdukte auf dem Markt. Darum nutze ich in solchen Kommentaren Wörter wie "meistens" und "heufig".

Die Fitbit habe ich mir gerade angesehen. Bei 150€ Ist das ein Schwellenpreis wo man schon Quallität erwarten könnte. Laut den Rezessionen ist das Produkt wirklich ein kleiner Glücksfund auf dem Markt zu sein.

0

Auch wenn die Dinger mit ungefähren Werten/ Schätzungen arbeiten, sind die mit Herzfrequenz tendenziell genauer. Also ja.

Die Verbrauchsberechnungen kannst du so oder so in die Tonne treten.

Herzfrequenzmessung ist trotzdem eine gute Idee.

Was möchtest Du wissen?