Wenn ich eine e-mail mit dem Namen eines Arbeitskollegen unterschreibe, gilt dies dann als Urkundenfälschung im rechtlichen Sinne?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So lange es nicht seine Unterschrift in der Mail ist, nicht. Die Mail zählt ohne Unterschrift nicht als Urkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine email ist keine Urkunde. Und eine "Unterschrift" per Computer ... das ist auch totaler Unfug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unterschreibe doch  in Vertretung oder im Auftrag. Dann gehst du allem Ärger aus dem Weg. Es könnte Urkundenfälschung sein., kommt drauf an .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du auch den Absender etc. fälschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?