wenn ich eine Arbeit selbst kündige komme ich in eine Sperre beim Jobcenter auch wenn ich nahtlos eine andere Arbeitsstelle habe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wahrscheinlich reicht dein Einkommen nicht aus um deinen Lebensunterhalt zu decken, daher unterstützt dich das Amt noch zusätzlich. Richtig? So habe ich es zumindest verstanden. Den Arbeitgeber kannst du aber wechseln, Hauptsache du gehst arbeiten. Falls der Verdienst jedoch viel geringer ist als der alte könnte es Ärger geben. Am besten informierst du dich vorher bei dem zuständigen Jobcenter um nichts zu riskieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn Du keine Leistungen beantragst, kann auch nichts Gesperrt werden. Falls Du den Job verlierst, ist das dann auch nicht entscheidend, dann bekommst Du auch keine Sperre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Dann brauchst Du doch keine Leistungen.

Und "Sperre" gibts beim JC nicht - da heißt es "Sanktion".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall beziehst du doch keine Leistung vom Jobcenter, was sollten sie dir sperren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum gehst du zum arbeitsamt, wenn du direkt eine neue arbeitsstelle hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollten die Dir denn sperren wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann brauchst du doch das Amt gar nicht. Also kein Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?