wenn ich eine ALG I nachzahlung bekomme, darf ALG II das verrechnen?

4 Antworten

Wenn das Jobcenter deinen vollen Bedarf als Vorleistung zahlt dann ja,dann stellt das Jobcenter in der Regel bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Erstattung,dann wird das untereinander verrechnet,sollte dein ALG - 1 Anspruch höher sein bekommst du den Rest dann überwiesen !

Sollte es eine einmalige Nachzahlung sein,dann wird sie nach dem so genannten Zuflussprinzip im Monat an dem es auf deinem Konto eingeht angerechnet.


Üblicherweise wird Alg2 bei bestehendem Alg1 Anspruch nur gezahlt um vorübergehend die Existenz zu sichern, also sozusagen als Darlehen, die Rückzahlung des Alg2 erfolgt dann durch das nachträglich, rückwirkend ausgezahlte Alg1

damit der Alg2 Träger auch zu seinem Geld kommt hat er gegenüber dem Alg1 Träger einen Erstattungsanpruch angemeldet

das heißt aus der Nachzahlung geht ein Teil an den Alg2 Träger und sofern ein Rest verbleibt der Rest an Dich ...

ja - ALG-II ist anderen Leistungen gegenüber immer nachrangig....

ALG II - Anlage WEP?

Hallo ich helfe gerade einer Bekannten (61) bei den ALG II Anträgen, sie hat kürzlich ihren 400€ Job verloren. Sie ist mit einem Rentner (66) verheiratet und beide leben allein in einer Mietwohnung. Das Jobcenter hat ALG II bewillig, die Renteneinkünfte ihres Ehemannes sind beim ALG II Antrag berücksichtigt worden, sowie die gemeinsamen Ausgaben.

Nun möchte das Jobcenter die Anlage WEP ausgefüllt haben, da sind Angaben über weiteren Personen ab 15 Jahren die in der Bedarfsgemeinschaft leben zu machen.

Jetzt die Frage: Ist damit ihr Ehemann gemeint? Der ist doch aber schon erfasst bei ALG II Antragstellung.

Danke für eure Hilfe!

Grüße

Daniel

...zur Frage

ALG I und ALG II Leistungen?

hallo zusammen,

ich habe ein paar Probleme beim Verständnis bzw. der Unterscheidung zwischen ALG I und II Leistungen. Kann ein ALG I Leistungsbezieher (30 Jahre) Leistungen in einem Zeitraum von 2016 bis 2018 erhalten, also über die maximale Höhe von 12 Monate hinaus? Ist die Person außerdem dazu berechtigt, zusätzlich zu den ALG I Leistungen auch ALG II Leistungen für Heizung und Unterkunft nach §22 SGB II fordern?

Ich danke im voraus,

beste grüße,

meike gores

...zur Frage

Pfändungskonto -> ALG I + eBay Verkäufe + ALG II

Hallo! Ich habe zurzeit eine Pfändung. Habe natürlich ein P-Konto (Pfändungsbetrag ist bald abgezahlt). Da ich bis zu diesem Monat ALG I + ALG II bezogen habe, habe ich am 24.01. mein restliches ALG I in Höhe von 312€ bekommen. Anfang des Monats hab ich über eBay Kleinanzeigen etwas verkauft (für 360€). DIese beiden Eingänge habe ich schon abgehoben. Am FR kommt jetzt aber mein ALG II (620€) Insgesamt hätte ich diesen Monat die Grenze überschritten. Nun meine Frage: darf auch mein ALG II gepfändet werden? (bzw. müssten es ca. 171€ die laut Pfändungstabelle gepfändet werden) Oder habe ich mein komplettes ALG II zur Verfügung?

...zur Frage

Sparbuch bei Kindern (ALG II) - Jobcenter

Hey, ich habe eine Frage zum Thema Sparbuch bei Kindern (ALG II). Wieviel Geld darf man bei seinen minderjährigen Kindern höchstens auf dem Sparbuch haben, wenn man Hartz IV betreibt? Und hat das Jobcenter ein Recht dazu, mich nach dem Sparbuch zu fragen?

...zur Frage

ALG I + ALG II + 450€ Job = Berechnung?

Guten Tag,

Ich bekomme ab dem 1.6. 595€ ALG I. Wollte noch als Aufstockung ALG II beantragen, da ich wohl einen Gesamtbedarf von ca 710€ habe. Ich zahle 180€ KM + 72€ NK + 40€ Heizkosten. Warmwasser läuft über Strom.

Soweit so gut. Jetzt habe ich aber vermutlich zum 1.6. auch einen 450€ Job wo ich ca. 427€ verdienen.

Kurz: Kosten der Unterkunft 292€ ALG I: 595€ Minijob: 427€

Und ab da bin ich überfordert! Wie hoch würde mein anspruch auf ALG I und ALG II ausfallen?

...zur Frage

ALG I und ALG II - Krankengeldbezug

Ich beziehe seit 26.09. wegen Aussteuerung ALG I und seit 01.10. ergänzendes ALG II, nun bin ich immer noch krank geschrieben und habe jetzt von der Krankenkasse Bescheid bekommen das ich jetzt Krankengeld in Höhe von ALG I bekomme. Meine Frage ist nun: bekomme ich da ab den 6 Wochen meiner Krankmeldung also ab 11.11. oder wie? Ich habe Ende November mein normales ALG I und auch das ALG II bekommen und habe jetzt Angst das die das mit dem Krankengeld verrechnen. Kann mir da jemand weiterhelfen? Werde auf jeden Fall noch einige Monate noch arbeitunfähig sein da im Januar eine größere Knie- OP mit anschl. Reha noch ansteht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?