Wenn ich ein WG Mietvertrag habe, wo nur die Vermieterin ein exemplar von hat, ist er dann wirksam?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine EX und du haben als zwei Hauptmieter einen Mietvertrag geschlossen, des Ausfertigung für den (die) Mieter im Besitz der einen Hauptmieterin, deiner Ex, ist. Der Mietvertrag ist gültig. Du kannst nicht aus dem Mietvertrag allein durch deine EX gekündigt werden. Die Kündigung des Vertrages kann nur durch den Vermieter nach gesetzlich gesicherten Gründen fristgerecht oder außerordentlich und fristlos bzw. durch beide Mieter mit gesetzlicher Kündigungsfrist von 3 Monaten gekündigt werden, wenn im MV keine anderen Regelungen vereinbart waren. Du bist also aufgrund einer unwirksamen Kündigung aus der Wohnung ausgezogen. Damit erlischt deine Pflicht zur Mietzahlung nicht. Der Vermieter kann nach wie vor von dir die gesamte Miete fordern, wenn deine EX nichts bezahlen sollte. Gegenüber deiner Ex hast du immer noch eine moralische Zahlungspflicht der halben Bruttomiete, wenn du keine privaten Vereinbarungen über die Mietanteilzahlungen mit ihr geschlossen hast. Wenn du dein Problem nicht grundhaft klärst, musst du noch weit mehr Miete zahlen als die drei Monatsmieten. Besprich diese Sache mit dem Vermieter.

Einfach "raus schmeißen" kann ein Vermieter keinen Mieter. Bestenfalls unter Angabe von schwerwiegenden Gründen schriftlich fristgerecht oder fristlos Kündigen.

Und einer von mehreren Personen der Partei Mieter kann der VM schon gar nicht kündigen bzw. wäre diese Teilkündigung unwirksam.

Sie hat mich nun rausgeschmissen

Hast Du Dich etwa raus schmeißen lassen, sprich bist gegangen? Wie geht denn so was? Dazu müßte die Vermieterin doch Eure Wohnung betreten haben.

Mal anders gefragt: Wer ist Hauptmieter der Wohnung? Deine Ex? Wenn ja, dann habt ihr zwei noch einen WG-Vertrag (quasi Untermietvertrag) geschlossen, richtig?

Jetzt ist natürlich die Frage, wie ihr zwei das unter euch geregelt habt. Im Normalfall besteht ein Rechtsverhältnis und sie kann dich nicht so einfach aus der Wohnung werfen. Kündigungsfrist sind nach BGB 3 Monate. Das wird deine Ex wissen und verlangt auf dieser Grundlage von dir die Mieten.

Ich weiß, es gibt so Pseudoverträge für Ämter etc., die man so abschließt. Wenn es sich um so etwas gehandelt hat und sie dir nur eins auswischen möchte, dann weise sie mal höflich und bestimmt darauf hin sowie (das machen die meisten ja auch nicht) das du den Vermieter über die Extrarunden informieren wirst, wenn sie nicht ihre Füße stille hält.

Klar, ihr habt nen WG-Mietvertrag. Darin unterschreiben ja alle WG-Parteien (also deine EX und du). Wer das Ding im Endeffekt hat, ist dabei absolut egal.

Wenn ich meine Raten nicht abbezahlen kann, kann ich den Vertrag ja auch nich in die Tonne werfen und bin aus allem raus :D

Wenn du clever bist, rufste bei der Vermieterin an und fragst nach, ob sie die ne Kopie von ihrem Vertrag geben kann.

So lange du übrigens in der WG wohnst, hat deine EX nicht das Recht, dich rauszuwerfen, wenn du nicht gefährlich bist und du deine Miete zahlst.

wenn sie dich raus geschmissen hat, ist die frage ob sie die zwischen euch verenibarte kündigungsfrist eingehalten hat? so gehts ja nicht. entweder hast du die1- 3monate zeit dir etwas zu suchen, dann zahlst du auch für 1-3 monate wenn sie dich frsitlos vor die tür setzt,hat sie vertragswidrig gehandelt und es gibt keine weiteren ansprüche. wenn sich diese zahlungen aber auf VERGANGENE von dir nicht bezahlte miete handelt,dann hast du die natürlich umgehend zu zahlen.

wenn du Rechtschutz hast würde ich mal da anfragen den so einfach geht es auch nicht

Wenn er von beiden Parteien unterschrieben wurde, ist er gültig....

Was möchtest Du wissen?