Wenn ich ein Tagesgeldkonto anlege, möchten Sie von mir als erstes den Anlagebetrag wissen. Was genau ist das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Der Anlagebetrag ist das Kapital, das von dir
angelegt wird. Anhand dieser Summe und dem jeweiligen Zinssatz kann man
den Endbetrag nach einer festgelegten Anlegedauer dann berechnen.

Was genau meinst du mit später  anpassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiemachichwas
28.04.2016, 13:22

Genau das habe ich überall gelesen, aber nicht kapiert! :-) Ist der Startkapital, dass ich gleich zu Beginn anlegen möchte gemeint? Oder eben insgesamt?
Beispeil:
Ich möchte jeden Monat 400€ zur Seite legen für 12 Monate.
Ist der Anlagebetrag dann 400€ oder 4800€?

Das später anpassen wäre ja dann, wenn anhand des Beispiels 4800€ wäre, ich aber dann doch mehr sparen möchte.

0

Wir haben ein Tagesgeldkonto bei der Consors Bank. Da war Vorausetzung, dass wir unser Depotkonto dort führen lassen und da wurde ein Mindestbetrag von 20.000,-- Euro angesetzt.

Einen Mindestbetrag für das Tagesgeldkonto haben wir nicht gesetzt bekommen, da kann man beliebig einzahlen und abheben.

Hängt wahrscheinlich von dem Bankhaus ab, frage da doch mal nach, wie das zu verstehen ist. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

Anlagebetrag gleich Summe die Du anlegen möchtest. Meistens machbar, weitere Beträge auf zustocken.

Achte auf den Zinssatz und Zins Anpassung: Monatlich/vierteiljählich/jährlich.

Suche online Überblick über Tagesgeldrechner: z.B. unter:

http://www.biallo.de/zinsticker/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiemachichwas
28.04.2016, 13:23

Also die Summe die dann direkt von meinem Konto abgebucht wird?

0

Was möchtest Du wissen?