Wenn ich ein ganzes Fläschchen Globuli auf einmal einnehme, was würde dann passieren?

12 Antworten

Hallo Richard1987261,

Also Wirkstoffe sind ja in Placebos eh nicht wirklich enthalten.

Obacht! Auch wenn man ein unplausibles Verfahren kritisiert, sollte man darauf achten, das sachlich korrekt zu tun.

In Niedrigpotenzen ist durchaus noch was drin. D1 ist zum Beispiel nur 1:10 verdünnt. C1 nur 1:100.

Richtig ist, dass ab der C12 bzw. der D24 kein Wirkstoff mehr drin ist...

Richtig ist auch, dass die pharmakologische Wirksamkeit schon weit darunter verschwindet. Ein Flascherl Arsenicum in D6 ist bereits harmlos.

Und wenn die Verdünnung eben groß genug ist passiert natürlich nichts. - Weil halt die ganze Sache mit der durch das Schütteln beim Verdünnen angeblich auf das Lösungsmittel übertragene "Information" wissenschaftlich nicht haltbar ist.

Selber schon mehrmals probiert. Zuletzt mit einer Rhus tox C1000.

--------------------------------------------------------------------

So, ich möchte aber noch ein Wort zur Frage sagen, ob man bei so was Prüfsymptome beobachten sollte.

Die Homöopathie ruht ja auch auf dem Standbein der Homöopathischen Arzneimittelprüfung beim Gesunden. Die Frage ist also, ob Du da die entsprechenden Symptome (oder zumindest einige davon) entwickeln müsstest.

Immer, wenn die 10^23-Aktionen laufen, sagen Homöopathen in Interviews, dass die Kritiker das da falsch machen. Dass man in Prüfungen die Mittel über einen längeren Zeitraum einnehmen muss.

Die EECH - das ist eine europäische Homöopathenvereinigung, Richtlinien können sie nicht wirklich festsetzen - schreibt in ihrer Guideline dazu tatsächlich, dass etwa 10-30% der Teilnehmer Placebo einnehmen sollen. Und dass die zu prüfende Substanz so lange eingenommen werden sollen, bis sich klare Symptome entwickeln - äh, ja, offenbar auch bei den Placebos. Wenn man lange genug in sich hineinhorcht, fällt jedem von uns irgendwann ein Zipperlein auf. Und wenn es nur ein vorübergehender Juckreiz ist.

Von daher ist das Futtern einer einmaligen Dosis also keine Arzneimittelprüfung... und Du solltest auch aus Sicht der Homöopathen auf der sicheren Seite sein.... Obwohl... zitieren wir mal den DZVhÄ dazu...

https://www.homoeopathie-online.info/der-behandlungsverlauf-in-der-homoeopathie/

Hier wird darauf hingewiese,: (Ich zitiere)

Die D- und C-Potenzen werden in der Regel einmalig gegeben und erst nach einer Verlaufsanalyse – nach deutlicher Wirkung und Wiederauftreten von Beschwerden – wiederholt.

Dann steht aber etwas unten in der Verlaufsbeurteilung: (ich zitiere)

Es wird nichts besser, dafür treten neue Symptome auf. In diesem Fall war die Arznei ebenfalls nicht richtig gewählt, sie ist aber immerhin in der Lage, eine – unfreiwillige! – Arzneimittelprüfung bei Ihnen auszulösen.

Also: Dieses Zitat vom DZVhÄ - der immerhin als einziger Verband das Recht trägt, die Kurse, die Ärzten die Zusatzbescheinigung Homöopathie zu bescheren, festzulegen, belegt eindeutig, dass Homöopathen davon ausgehen, dass auch einmalige Einnahme von Homöopathika Prüfsymptome auslösen kann.

Machen wir also das Fazit:

  • Unterhalb einer bestimmten Verdünnung - so etwa unterhalb der D6 - ist das Futtern einzelner Fläschchen Globuli wissenschaftlich gesehen völlig harmlos
  • Im Bilde der Homöopathie ist es anders und es können bei Einzelpersonen eben sehr wohl auch nach einmaliger Einnahme eines Mittels Prüfsymptome eintreten.... außer es war ein Kritiker der Homöopathie: In diesem Falle wird diese Möglichkeit verneint... ;-)

Tatsächlich zeigen übrigens placebokontrollierte Arzneimittelprüfungen, dass da keine spezifischen Symptome auftreten.

Hier ein Überblick dazu:

http://www.homöopedia.eu/index.php/Artikel:Hom%C3%B6opathische_Arzneimittelpr%C3%BCfung#Ergebnisse_verblindeter_placebo-kontrollierter_Arzneimittelpr.C3.BCfungen

Auch schon selber getestet, mit einer Arsenicum C30 über 3 Wochen eingenommen... eine Heilpraktikerin hatte mir schauderhafte Konsequenzen in Aussicht gestellt. Nix war's.

Und den Teilnehmern sämtlicher 10^23-Aktionen ging es danach auch immer prima. =D

Grüße

Hallo!

Jedenfalls arbeitet meine Cousine in der Apotheke und sie meint, es sei einfach nur unverschämt teuerer Zucker.

Richtig. Und was der Arzt macht ist unglaublich und sogar potentiell gefährlich

Dr. Theodor Much schreibt :

Es handelt sich um eine Nonsense-Therapie, eine Geldverschwendung und auch deswegen nicht unbedenklich, weil bei derartigen Scheintherapien bei ernsten Erkrankungen wertvolle Zeit vergeudet wird.

Man nimmt vielleicht statt einer wirksamen Medikamentierung Placebo.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende. 

Nichts.

Dennn auch 1000 Globuli, die kein einziges Atom des Wirkstoffes enthalten, enthalten immer noch keinen Wirkstoff.

Zum Beweis gibt es jährlich am 23.10 die entsprechenden Aktionen der Homöopathiegegner.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

starke überdosierung von caulophyllum, was kann man tun?

bitte, ich brauche keine antworten wie "globuli wirken eh nicht" sondern die meinung eines erfahrenen homöopathen, danke. was kann ich bei starker überdosierung von caulophyllum unternehmen? zur unterstützung der wehen habe ich höchstwahrscheinlich zuviel davon bekommen, es ist schon mehrere wochen her, aber bis heute habe ich nachwirken wie bluthochdruck und tinnitus, die darauf zurückgehen sollen.

...zur Frage

Was würde passieren wenn man ausversehen eine kleine weiße Raupe/ weißen Wurm verschluckt?

Also die die sich manchmal in verdorbenem Reis befinden. (Also abgesehen davon, dass man sich möglicherweise übergeben würde). Also wäre das gefährlich?

...zur Frage

Ist es schlimm nicht ehrgeizig zu sein?

Ich will nicht reich werden ich will im Leben nicht berühmt werden nichts besonderes Erreichen. Ist das normal wenn man keine besonderen Ambitionen hat? Mal davon abgesehen wäre ich gesundheitlich eh nicht in der Lage grossartiges zu erreichen da ich leider chronisch Krank bin. Aber ist es wirklich so schlimm keine besonderen Ambitionen zu haben? Vor allem keine materiellen? Sterben werden wir eh alle.

...zur Frage

Gaming PC ohne lüfter?

Hey ich habe mir meine ganzen PC Teile bestellt und mir zusammen gebaut und habe fest gestellt das im Case keine lüfter enthalten waren ( obwohl 3×lüfter dran stand ) naja egal habe jetzt welche nachbestellt. Kann jetzt was passieren ohne welche zu zocken ? Abgesehen das es etwas lauter wird ? Habe eine rtx 2080 und r5 2600 drin

...zur Frage

Kann man davon wirklich sterben ._.?

Also, ich lese zurzeit oft, dass man bei zu vielen Tabletten sterben kann, stimmt das ? Ich nehme hin und wieder mal Eins oder Zwei für Kopf- und/oder Bauchschmerzen und habe jetzt irgendwie Angst das etwas passieren könnte ._.

Joa.. ich weiß das ich ja eigentlich nichts zu befürchten habe, da ich sie ja nicht ständig einnehme, aber ich bin nun mal ziemlich ängstlich * drop *

...zur Frage

Was passiert wenn man in Voltaren Schmerzgel badet?

Hey Leute, ich bin leidenschaftlicher Handballspieler und habe nach jedem Spiel das Gefühl mein Körper würde sich langsam auflösen auf Grund etlicher Blauer Flecken etc.

Ich benutze meistens Voltaren Schmerzgel um die Schmerzen ein wenig zurück zu stellen. Jetzt kam mir die seltsame Idee, was passieren würde wenn man in einem solchen Schmerzgel baden würde.

Da der Körper ja das Gel durch die Haut aufnimmt und die Oberfläche ja gigantisch groß wäre müsste der Körper ja theoretisch ziemlich extrem reagieren... Würde man eventuell sogar sterben? Die Wirkstoffe sind Diclofenac & Diethylaminsalz. 100g enthalten 1,16 g.

Was denkt ihr was passieren würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?