Wenn ich ein Drehbuch schreibe, was muss ich dann genau über "mich" schreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In das Drehbuch selbst schreibst du über dich nichts weiter rein, außer deiner Kontaktdaten auf dem Deckblatt. Wenn es ein Anschreiben für einen Regisseur ist oder sonst jemanden, der das ganze verfilmen soll, sollte es eher einer Bewerbung ähneln. Du solltest mit reinschreiben, welches Genre dein Drehbuch behandelt, eine eventuelle Zielgruppe und wie lang es in etwa sein wird, sobald verfilmt. Dann kurz zu deiner Person, ob du gerade zur Schule gehst, studiert, arbeitest und zwar wo, wie alt du bist und wie viel Erfahrung du schon im Schreiben im Allgemeinen hast. Vielleicht noch, was genau du überhaupt möchtest, soll heißen, nkdu hoffst auf eine gute Zusammenarbeit oder Vertrag oder erwartest Rückmeldung etc etc.

Willst du das abgeben?

Als Bewerbung für etwas oder Teil eines Wettbewerbs?

Ich würde schreiben wie das evtl mit dir in Verbindung steht was in dem Drehbuch passiert

Wie du darauf gekommen bist?´Was dich inspiriert hat

Referenzen; hast du schon mal was ähnliches gemacht.

Im Drehbuch selber schreibst du nichts über dich, ist ja das drehbuch. Auf das deckblatt kommen nur deine Kontaktdaten. Wenn es verfilmt werden soll oder zu eien regisseur soll, solltest du sowas wie ne Bewerbung schreiben und noch ein paar extra Informationen, Zielgruppe etc.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen

LG Like Mia

Was möchtest Du wissen?