Wenn ich ein Auto Vollkasko miete wieso verlangen die dann ne Kreditkarte obwohl alles abgedeckt ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist nicht jegliche Situation abgedeckt! Bereits nicht mit vollem Tank zurückgeben ist schon nicht mehr abgedeckt. Abgesehen davon ist Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit wohl auch kaum abgedeckt.

Gewöhnlich braucht aber auch gar keine Kreditkarte vorgelegt werden, es sollte auch mittels Kaution funktionieren (mein Bruder hat auch keine Kreditkarte und mietet so wenn er ein Auto mieten will).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat was mit der Selbstbeteiligung zu tun die du als Mieter in einem Schadensfall hast. Ergo wollen sich die Vermieter absichern, dass mit ihren Autos pfleglich umgegangen wird 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bis zu einer gewissen Klasse reicht eine ganz normale EC-Karte ( z.B. bei SIXT ).

Erst wenn es an die "wertigeren" Autos geht, dann geht es nur mit Kreditkarte.
Und warum ??
Ganz einfach, es dient zur Sicherheit.

Es wird genutzt wenn diverse Selbstbeteidigungen fällig werden, oder Du das Auto grob fahrlässig beschädigst, es ins Ausland ausführst um es Dir da "klauen" zu lassen und so weiter.

Um es mal ganz kurz zu halten.
Die Kreditkarte wird benötigt um weitgehenst sicherzustellen das Du würdig bist Dir ein Fahrzeug zu leihen. Schließlich bekommt man eine Kreditkarte ja nicht an jeder Ecke ( hast Du ja schon festgestellt )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auf die lustige Idee kämest, das Auto nicht mehr, nur teilweise oder viel zu spät zurückzugeben, wäre das ja kein Diebstahl (gegen den es durch die Kasko versichert wäre), sondern eine Unterschlagung, für die die Versicherung dem Vermieter keinen Ersatz zahlen würde.

Bei Unfällen, die der Fahrer vorsätzlich oder grob fahrlässig anrichtet (z.B. Unfall bei Fahrt im Suff) kann sogar die Haftpflichtversicherung eine Beteiligung von Schäden Dritter zurückfordern.

Da ist eine Kreditkarte nur ein kleiner Versuch, den Schaden für den Vermieter etwas zu begrenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kreditkarte dient dazu, die Selbstbeteiligung beim Vermieter zu hinterlegen. Im Falle eines von dir verursachten Schadens kann der Vermieter diesen Betrag dann einbehalten, damit er die vereinbarte Selbstbeteiligung an den Versicherer abtreten kann zur Regulierung des Schadens.

Dies steht aber auch im Mietvertrag.

Eine Prepaid-Kreditkarte wird natürlich nicht akzeptiert, da der Vermieter nicht weiß, wie viel Geld tatsächlich auf der Karte zur Verfügung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass beispielsweise auf auch "Vorsatz" oder "grobe Fahrlässigkeit" zurückzuführende Schäden in vollem Umgang durch eine Versicherung abgedeckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kreditkarte dient meistens als Sicherheit. Ich würde auch auf eine Selbstbeteiligung schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Kaution oder wegen der Selbstbeteiligung der Vollkasko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?