Bekommt der Vermieter das mit, wenn ich mich bei meiner Freundin anmelde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Antworten hast Du schon bekommen. Gegenfrage: Warum soll der Vermieter das nicht mitbekommen?

Wenn Du Dich bei der Freundin anmeldest, bist Du auf jeden Fall eine zusätzliche Person in der Wohnung, die bei allen Umlagen von Betriebskosten nach der Personenzahl mit berücksichtigt werden muss.

Das kann erheblich sein, wenn z. B. der Wasserverbrauch nach Personenanzahl und nicht nach tatsächlichem Verbrauch umgemeldet wird. Da verlangt es schon die Fairness gegenüber allen Mitbewohnern, dass man entsprechend mehr bezahlt.

Bei anderen Nebenkosten ist die Auswirkung eher gering, also zu vernachlässigen.

Ansonsten bist Du als Mitbewohner, der Du auch ohne Mietvertrag sein kannst, jemand, der zum Haus gehört und nicht ständig eine fremde Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Wohnungsgeberbestätigung kann man sich seit dem 01.11.2015 nicht mehr ummelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter bekommt das nicht nur mit, du kannst dich ohne sein Wissen gar nicht anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
18.12.2015, 10:02

Erst mal ja. Denn Wohnungsgeber ist hier ja die Freundin. Und die muß die Bestätigung für das EMA ausstellen. Allerdings mit Angaben zum Eigentümer.

0

Was möchtest Du wissen?