Wenn ich den Autoführerschein für einen Monat abgeben müsste, darf ich dann noch Roller fahren?

8 Antworten

Das Fahren eines Rollers darf leider auch nicht jeder ;-) Hierzu benötigt man eine gültige Fahrerlaubnis. Wenn man diese über einen gewissen Zeitraum entzogen bekommt, darf man also auch keinen Roller fahren, höchstens Fahrrad - das darf man ohne Führerschein.

Hier steht so viel Unsinn, da muss man doch mal erklaeren, wie das ist.
.
1. Fuer Kraftfahrzeuge braucht man eine Fahrerlaubnis (Fuehrerschein) - ausser fuer Mofa. Dafuer benoetigt man eine Mofapruefbescheinigung. Diese Bescheinigung ist KEIN Fuehrerschein, dieser Unterschied wird hier wichtig.
2. Man bekommt entweder ein Fahrverbot, welches 1-3 Monate dauern kann, oder die Fahrerlaubnis wird entzogen, das ist bei mehr als 3 Monaten.
3. Hat man ein Fahrverbot (1-3 Monate), dann ist das Fuehren von Kraftfahrzeugen untersagt. Auch Mofa ist ein Kraftfahrzeug, d.h. man darf dann auch kein Mofa fahren.
4. Wurde (mehr als 3 Monate) die Fahrerlaubnis entzogen, dann kann man kein Fahrzeug mehr fahren, fuer das eine Fahrerlaubnis (Fuehrerschein) notwendig ist, da man eine solche ja nicht mehr hat. Die Mofapruefbescheinigung ist aber KEINE Fahrerlaubnis, kein Fuehrerschein, und wird daher nicht entzogen. Somit darf man bei einem mehrmonatigen Fuehrerscheinentzug weiterhin Mofa fahren. (Vorausgesetzt, man hat die Pruefbeschseinigung, die man auch jederzeit nachmachen kann)

maximal ein Mofa 25, denn für einen 50er Roller brauchst du den FS

Was möchtest Du wissen?