Wenn ich das Erbe von meiner Mutter (Witwe) ausschlage, wer erbt dann,meine Kinder oder meine Brüder?

4 Antworten

Sehen wir in das Gesetz: § 1953 BGB

ES erbt der der erben würde , wenn der Ausschlagende im Moment des Erbfalls nicht gelebt hätte. 

Wenn Du beim Erbfall nicht gelebt hättest, hätten DEine Kinder geeerbt § 1924 BGB.

Also wenn Du ausschlägst erben Deine Kinder.

Wenn im Testament ein Ersatzerbe bestimmt wurde, dann tritt dieser an deine Stelle.

Dann erben deine Brüder.

Lies mal § 1953 BGB und überlege Deine Antwort neu.

0

Erbt Cousine obwohl Sie Erbe ausgeschlagen hat?

Mein Onkel ist vor einigen Jahren gestorben, seine Kinder haben das Erbe nicht angenommen, jedoch ich. Wenn jetzt meine Oma, also die Mutter meines Onkel sterben würde, wäre dann meine Cousine noch in der erbfolge? Denn eigentlich hat sie ja das Erbe meines Onkels abgelehnt.

...zur Frage

Wer erbt, wenn ich (einziger Bruder & Alleinerbe) das Erbe ausschlage? Gemeinsamer Vater lebt noch!

Meine geschiedene, kinderlose Schwester (keine weiteren Geschwister vorhanden) hat mich als Alleinerbe vorgesehen. Zusätzlich lebt noch unser gemeinsamer Vater (Mutter bereits seit 2000 verstorben). Wer würde erben, wenn ich in o.g. beschriebenen Fall das Erbe ausschlagen würde? Vater? Meine Frau & Kinder?

...zur Frage

erbrecht nachberufener

freundliche grüsse . wenn ich mein erbe des vaters ausschlage , erbt dann meine tochter das mir zustehend erbe oder auch das erbe meiner geschwister , wenn die ebenfalls ausschlagen

...zur Frage

Eine Mutter ist verstorben,wer muss alles das ist bei ausschlagen?

Eine Mutter ist verstorben von vier Kindern. Die Mutter hat auch noch zwei Brüder die auch Kinder haben. Von der Mutter möchte ein Sohn erben. Müssen alle Familienmitglied das Erbe ausschlagen?

...zur Frage

Erbe nicht ausgeschlagen, was tun?

Hallo, ich habe mal wieder eine dumme Frage, die sich aus meiner Nachlässigkeit stellt😂...
Also, der Bruder meines Opas ist verstorben, die ganze Familie hat einen Brief bekommen und das Erbe innerhalb der 6 Wochen Frist ausgeschlagen. Ich habe es aufgeschoben und bin erstmal im Ausland gewesen, ich kann meinen Auslandsaufenthalt  nicht nachweisen.
Auf drängen meiner Mutter habe ich meinen Auslandsaufenthalt abgebrochen und das Erbe beim Amtsgericht persönlich ausgeschlagen. Genau einen Tag zu spät. Danach war ich beim Notar, der so blöd war, das Datum auf dem schreiben falsch zu setzen. Als ich den Brief vom zweiten Notar mit dem "richtigen" darum per Einschreiben eingeschickt habe, wurde dieser abgelehnt. Mein überbezahlter Anwalt könnte mir auch nich helfen! Am Telefon könnten die zuständigen Behörden mir nicht sagen worum es geht und vor Ort auch nicht. Das ganze war im Februar und ich warte seid dem jeden Tag auf Post. Meine Frage: wie lange dauert sowas in der Regel und welche Wege habe ich, um zu wissen, worum es geht? Ich gehe eigentlich nie von vererbten Schulden aus..
Hat da vielleicht jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Ohne Testament: Wer muss alles das Erbe ausschlagen?

Mutter ist gerade gestorben und hinterlässt einen ordentlichen Schuldenberg.

Nun sollten alle innerhalb 6 Wochen das Erbe ausschlagen. Wer sind alle?

Sie hat (noch): - Ehemann - Mutter (Vater verstorben) - Vier Kinder (drei haben auch Kinder!) - Drei Geschwister (alle haben auch Kinder)

Zwei der Enkel leben in Italien, was müssen die machen? Ich würde die gerne alle informieren, damit keiner die Schulden erbt!

Wir haben noch Schlüssel zur Wohnung. Wenn jetzt alle das Erbe ausschlagen, was passiert dann mit den Sachen in der Wohnung? Insbesondere Familienfotos etc. Wo muss man den Schlüssel abgeben?

Danke für Antworten/Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?