Wenn ich breche ,wirkt die pille nur an dem tag nicht oder wird die ganze woche / monat dann gestört

4 Antworten

  1. Wenn Du normalerweise die Pille immer am ABEND einnimmst und am MORGEN erbrichst, dann macht das gar nichts.

  2. Die Pille wird etwa innerhalb von zwei Stunden aufgenommen. Sicherheitshalber sollte man aber möglichst vier Stunden nach Einnahme weder extremen Durchfall haben noch Erbrechen.

  3. Wenn Du innerhalb von drei Stunden nach Einnahme erbrichst und die Pille dann einige Stunden später nachnimmst und nicht erneut erbrichst, dann wirkt die nachgenommene Pille ganz normal (vorausgesetzt: normale Einphasen-Kombipille). Du hast letztlich ein Zeitfenster von knapp 12 Stunden zum Nachnehmen der erbrochenen Pille. Ich rate beim Brechen dazu, niemals direkt danach die Pille nachzunehmen, da der Magen dann noch übersäuert und die Magen-Darm-Passage eventuell zu schnell ist. Ideal ist es, eine Stunde nach Errbechen zu warten, dann eine Kleinigkeit zu essen (Laugenbrezel, trockener Toast oder Apfel) und wenn das drin bleibt, dann die Pille nachzunehmen. Dann wirkt sie auch sicher.

  4. Falls eine Pille weggelassen wird (eben durch wiederholtes Erbrechen oder Vergessen), dann hängst es von der Einnahmewoche ab, wie schlimm das ist. In der ersten Woche ist die Gefahr extrem hoch (ab dann anders verhüten), in der zweiten nur mäßig (wie gewohnt weiternehmen, möglichst trotzdem anders verhüten), in der dritten Woche gering (dann entweder sofort Pillenpause beginnen oder einfach weitere sieben Tage eine Pille nehmen und frühestens dann die Pause einlegen).

Wenn Du relativ kurz nach der Einnahme brechen mußt, wirkt die Pille für den ganzen Monat (wahrscheinlich) nicht.

Unsinn. Dann wird die Pille nachgenommen und der Schutz ist ganz normal gegeben.

Wird die Pille nicht nachgenommen, liegt ein Pillenfehler vor. Je nach Einnahmewoche ist das tragisch, nicht tragisch oder korrigierbar.

0
@clarina

Tja, man sollte eben mal den Beipackzettel lesen,oder dem FA zu hören.

clarina hat vollkommen Recht !!!

0

Wenn du innerhalb der nächsten 3-4 Stunden nachdem du die Pille eingenommen hast erbrichst, wirkt sie bis zu dem Zeitpunkt nicht, bis du wieder deine Tage bekommst. Aber dem 1. Tag der Periode bist du wieder geschützt. Wenn du vorher erbrichst, macht das nichts.

Falsch.

Die ausgeschiedene Pille wird nachgenommen, der Schutz ist dann weiter gegeben.

Wird sie nicht nachgenommen, liegt ein Pillenfehler vor. Je nach Einnahmewoche ist der tragisch, nicht tragisch oder korrigierbar.

Und: man ist nicht automatisch mit dem ersten Tag der Blutung wieder geschützt!

0
@clarina

Tja, man sollte eben mal den Beipackzettel lesen,oder dem FA zu hören.

clarina hat vollkommen Recht !!!

0
@clarina

Ja aber wenn man die Pille nachnimmt verschiebt sich alles um einen Tag. Und ob das so optimal ist?! Tja dann müsste ich schon längst schwanger sein, wenn das mit dem Schutz ab dem 1. Tag der Periode nicht stimmt. Und woher willst du wissen, ob ich meinem Frauenarzt zuhöre oder nicht?!

0
@Anna93

Wenn die nachzunehmende Pille aus einem Ersatzblister (der nur für solche Fälle benutzt wird) genommen wird, verschiebt sich gar nichts.


Glaub mir: es stimmt nicht. Wäre ja auch Quatsch, wieso sollte das so sein?

Du hast einfach nur Glück gehabt, wenn du schon so oft Pillenfehler gemacht hast und nach deiner "Regel" vorgegangen bist.

0

Was möchtest Du wissen?