wenn ich besuch von freunden kriege, will mein hund immer im mittelpunkt stehen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Konsequent ignorieren. Hat sie keinen Erfolg damit, wird sie es irgendwann lassen. Wenn sie mal auf die Idee kommt euch in Ruhe zu lassen und sich entspannt, kannst du sie natürlich loben :)

die hündin meiner schwiegermutter drängelt sich auch immer dazwischen, wenn zwei sich umarmen (am geburtstag oder so) oder sich kabbeln. das ist für uns nicht weiter schlimm, aber wenn du leute da hast, die angst vor hunden haben oder nicht abgeleckt werden wollen, hilft nur aussperren oder es konsequent verbieten - dann aber für JEDES mal.

Ich würde sie auf Ihren Platz schicken und sie für diese Zeit ignorieren.

Das wirst du aber auch üben können, in dem du ihre Annäherungsversuche ignorierst. Denn das ist auch eine Art der Dominanz. Darum wirst du deine Position als Rudelboss stärker klar machen müssen. lass sie dann neben dir Platz machen und sei bei allem was du sagst konsequent. also wenn die Sitz machen soll und sie macht Platz oder umgekehrt, korrigiere Sie konsequent.

Sie sollte z.B. niemals vor dir zur Türe herausgehen, das tut aus Hundesicht immer der Rudelboss zuerst. Wenn sie es macht, schicke sie zurück und gehe zuerst, das wirkt schnell. Hunde sind immer konsequent untereinander, lerne von Ihnen.

guterwolf 11.07.2011, 17:48

meine HUnde gingen und gehen immer vor mir aus der Tür, ist einfacher für mich mit dem absperren. Außerdem ist das ein Ammenmärchen.

0
Portbatus 11.07.2011, 19:29
@guterwolf

Du bist ja auch ein Profi und hast deine Hunde auch ohnehin im Griff. für dich stellt sich die Frage gar nicht.

Viele andere haben da schon eher Probleme. Ich bisher auch nicht, weil ich meine Welpen immer von klein an hatte und habe mich früher auf dem Übungsplatz über solche Diskussionen gewundert.

Dann bekam ich jetzt vor 9 Monaten einen 7 Monaten alten sehr dominanten Problemhund, der gerade aus diesem Grunde zum Züchter zurückkam. Bei dem wirkte es direkt Wunder und wir hatten unser Verhältnis geklärt.

Nicht jeder hat deinen Level an Erfahrungen.

0

kennt dein Hund das Wörtchen: Nein?

Wenn Besuch kommt ist das für Hunde eine schöne Abwechslung. Nach Begrüßung sollte man den Hund freundlich oder bestimmt auf seinen Platz schicken oder ihn Platz machen lassen und wenn er das tut, belohn ihn mit einem Leckerchen. Oder halte für Besuchszeiten einen Kauknochen etc. bereit, mit dem sich Hund beschäftigen kann. Deine Freunde sollten - nach erfolgreicher Begrüßung - alle Annäherungsversuche des Hundes ignorieren.

Hunde sind wie kleine Kinder, auch die wollen oft im Mittelpunkt stehen.

minaaa 11.07.2011, 17:17

übertreib doch nicht gleich, natürlich kennt sie das! sie kennt auch sitz, platz,komm,bleib,langsam,hopp,fein..usw ;)

0
guterwolf 11.07.2011, 17:46
@minaaa

wo übertreibe ich denn?

Wenn dein Hund diese Kommandos kennt, solltest du auch in der Lage sein ihn dazu zu bringen, sie auszuführen.

0

Ignorieren. Wenn sie tatsächlich Aufmerksamkeit bekommt, hat es ja funktioniert! Und dann wird sie das immer wieder machen.

deine hündin ist eifersüchtig ... hatte das mal mit einem vogel erlebt... ist genau wie mit einem kleinem kind das angst hat das die mutter jemand anderes viel lieber hat

ist doch schön ! gibt Hunde die sich bei besuch immer in der ecke verkriechen ...

guterwolf 11.07.2011, 16:32

oder keinen Besuch rein lassen.

0

die meisten leute mögen es nicht wenn hunde so viel aufmerksamkeit wollen. Mein bruder hat auch einen hund..und der hört nicht auf meine freunde zu nerven. Zum glück wohnt er nun andere stadt :)

ich habe immer die türen geschlossen sodass der hund nicht rein kann.

sie will aufmerksamkeit so hart es auch klingt sperr sie aus wenn du besuch bekommst

guterwolf 11.07.2011, 16:32

kann der Hund dafür wenn seine Menschen nicht in der Lage sind ihn zu erziehen? Wegsperren verbindet Hund mit etwa negativem, sollte man also nicht machen.

0
Hunde4ever 11.07.2011, 16:44
@guterwolf

guterwolf hat Recht. Das erinnert mich an meine Aufräum-Weise. Liegt der Müll im einen Regal, steck ich ihn ins andere. Aber es wird nichts bringen, weil der Müll immernoch da ist.

Der Hund muss es irgendwann lernen. Wird er ausgesperrt wenn Besuch kommt, verbindet er den besuch mit etwas Negativem und könnte dann auch mal sauer werden irgendwann. Das zeigt sich erst in Kläffen, Knurren ...

0
minaaa 11.07.2011, 17:15
@Hunde4ever

hast recht, mit dem wegsperren ist keine gute idee.

0

Ignorieren und auf einen "festen" Platz schicken. KONSEQUENT!!!

IlkaRuSti 11.07.2011, 15:47

gib Deinem Hund gar nicht die Chance, die Gäste als erstes zu begrüßen. Der Rat von MottiKarotti37 ist genau richtig. Wegsperren ist keine gute Idee. Aber Hunde die sich so verhalten, versuchen auch sonst ihre Menschen zu manipolieren. Wenn dein Hund Dich erzieht, musst Du das ändern. Dazu gibt es viele Informationen von Hundetrainern, im Inernet , aber auch in Büchereien usw.

0

dann wäre er ein guter wachhund?

Was möchtest Du wissen?