Wenn ich bei der Polizei meine Aussage verweigere, also keine Aussage mache - muss ich dann trotzdem was unterschreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, die Angaben zur Person und eben, daß du die Aussage verweigerst musst du auf dem Anhörungsbogen unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
21.05.2016, 12:22

Und wenn man nicht will,wrd man mit vorgehaltener Pistole dazu gezwungen? Oder es wird einem die Hand geführt?

Bei der Polizei muß man gar nix, nicht hingehen, nicht reden, nicht unterschreiben.

1

Zwingen kann man dich nicht. Es ist aber üblich zu unterschreiben. Sonst unterschreibt ein zweiter Beamter dass du die Unterschrift verweigert hast. So oder so ändert das nichts am Sachverhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, und auch wenn du eine Aussage machst, mußt du nix unterschreiben. Kannst aber, wenn du deine Aussage mit deiner Unter Unterschrift bestätigen willst. Du mußt einer Einladung zur Polizei auch nicht folge leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThommyHilfiger
21.05.2016, 12:36

Es gibt noch klitzekleine Unterschiede, ob man Zeuge oder Beschuldigter ist.

1

Ja - musst Du.

sollte es dann allerdings zu einer Gerichtsverhandlung kommen, bist Du verpflichtet auszusagen - es sei denn Du hast ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
21.05.2016, 12:21

Zur Polizei muß man nicht mal hingehen, geschweige denn, etwas unterschreiben.

1

ich denke mal, das du darauf hingewiesen wirst, ob du dies machen mußt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von congstar123
21.05.2016, 12:17

Glaubst du doch selber nicht

0

Was möchtest Du wissen?