wenn ich aus triftigen gründen nach 1 monat fristlos kündige, kann mein ex-arbeitgeber meinen lohn verweigern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, der Arbeitgeber darf deinen Lohn nicht einbehalten. Auch eine Vertragsstrafe ist nur dann zulaessig wenn sie praezise formuliert im Arbeitsvertrag steht. Schicke dem Abeitgeber eine Forderung, dein Lohn steht dir zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lohn ist weg. Du hättest mit dem Brief von ihrem Anwalt zur Polizei gehen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
11.12.2015, 17:12

so ein Blödsinn ! Der Lohn MUSS gezahlt werden !

0

Für Deine Geleistet Arbeit hat dich dein Arbeitgeber auch Zu bezahlen auch must du nicht fristlos kündiegen den dan bekomst du im schlimsten fall Probleme mit dem Amt bekommen.Las die vorderunge von deinem Anwalt durchsetzen den du wirst sonst nur vertröstet .(geht auch billiger mit einem Beratungsschein vom Amtsgericht.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?