Wenn ich auf der Arbeit niemanden habe, mit den ich meine Zeit verbringen kann, ist das schlimm?

5 Antworten

Hallo Tanja!

Außerdem habe ich Angst auf Leute zuzugehen, wegen früheren Erlebnissen. 

Und genau das strahlst Du vermutlich aus und die Menschen denken vielleicht Du willst nicht angesprochen werden

Schlimm ist fehlender Kontakt immer dann wenn man ihn wirklich vermisst

Ich wünsche Dir einen schönen Tag

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Willst du wissen ob das ein Problem darstellt oder Tipps wie du es ändern kannst?

In den meisten Jobs ist es wichtig, mit den Kollegen gut auszukommen aber du musst keine besten Freunde da haben. Je nach Unternehmen wird vielleicht erwartet, dass du dich jedem anschließt aber dazu zwingen kann dich keiner

Und hast du auch Tipps wie man das ändern kann?

0
@Tanja208

Hm, nicht wirklich. Du musst dich irgendwie überwinden. Ich denke wenn ihr zusammen arbeitet wird sich schon ein Thema ergeben. Oder du hast Glück und die anderen beginnen ein Gespräch. Ich würde mich einfach mal irgendwo dazu setzen und schauen was passiert - ist aber leichter gesagt als getan :)

0

Hier hat niemand verstanden was dein angebliches Problem ist. Auf Arbeit einer Gruppe anschließen? Auf Arbeit seine Zeit mit jemanden verbringen, klingt auch eher nach Freizeit.

Vlt. hilft es, wenn du erwähnst was du so arbeitstechnisch machst.

Die Schwester meines Freundes hasst mich, was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben, vielleicht hat jemand von euch eine ähnliche Situation oder kennt sowas von Freunden etc.

Ich(w,19) bin nun bald ein Jahr mit meinem jetzigen Freund(20) zusammen, aber es gab von Anfang an ein Problem. Seine große Schwester (22) konnte mich von Anfang an nicht leiden, ich war ihr immer unsympathisch und hat immer wieder kleine Fehler bei mir gesucht um ihre Meinung mir gegenüber zu bestärken. Ich habe auch schon versucht auf sie zu zugehen, nur sie ist sehr stur und wenn man bei ihr einmal unten durch ist hat man eigentlich keine Chance mehr bei ihr... mittlerweile ist es soweit dass sich mein Freund und sie auch schon zerstritten haben deswegen weil er auch nicht einsieht warum sie so ist, sie lässt mich ziemlich spüren dass ich unerwünscht ist. Jetzt ist es soweit dass sie uns nicht einmal mehr grüßt, und jede Möglichkeit nutzt um weitere Fehler bei uns zu suchen und sich über uns zu beschweren, zB falsch geparktes Auto in der Einfahrt etc... also jede Kleinigkeit wird auf die Waagschale gelegt.

Das geht nun schon bald ein Jahr und es wird irgendwie immer schlimmer, wir hatten auch schon ein Gruppengespräch mit seiner Mutter, ihr, meinem Freund und mir was wir tun können aber es ist nie zu einer Lösung gekommen weil sie auf ihrem Standpunkt so extrem verharrt und keinen Millimeter davon abweicht. Mittlerweile findet halt garkeine Kommunikation mehr statt und sie weigert sich auch irgendwie auf mich zuzugehen.

Hat jemand Ideen wie man auf so ein massives Problem zugehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?