wenn ich als Rentner für einen Kollegen gegen Rechnung tätig werde, muss die Rechnung dann Mwst enthalten, bzw. reicht bei der Rechnung die normale Steuer Nr. ?

4 Antworten

Werden Sie einmalig für Ihren Kollegen tätig oder handelt es sich um regelmäßig wiederkehrende Einnahmen?

Grundsätzlich handelt es sich bei einmaligen / gelegentlichen Einnahmen um sonstige Einkünfte i.S. § 22 Nr. 3 EStG. Erst wenn man regelmäßig tätig wird, mit der Absicht Gewinne zu erzielen, handelt man gewerblich.

Umsatzsteuerpflichtig wären Sie in dem Fall, in dem es sich um ein Gewerbe handelt. Selbst da gäbe es aber die Möglichkeit der Anwendung der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG. Hierbei wird bis zu einem Vorjahresumsatz von 17.500 € auf Antrag keine Umsatzsteuer erhoben.

Als Kleinunternehmer sowie als Privatperson, die eine einmalige Leistung ausführt, dürfen Sie keine Umsatzsteuer in Ihren Rechnungen ausweisen. Geschieht dies dennoch, sind Sie auch verpflichtet diese Umsatzsteuer an das Finanzamt weiterzuleiten, allerdings ohne dass der Leistungsempfänger ein Vorsteuerabzugsrecht aus dieser Rechnung hat.

Wenn Du nur einmal aus Gefälligkeit tätig wirst, bist Du kein Unternehmer. Dann entfällt die Umsatzsteuerpflicht.

Willst Du daraus ein Gewerbe machen, musst Du ein Gewerbe anmelden und bekommst dann auch eine Steuernummer.

Umsatzsteuer in Rechnung stellen musst Du erst bei Umsätzen über EUR 17.500 p.a.

Wenn du gegen Rechnung tätig werden willst, musst du erst einmal ein Gewerbe anmelden.

Sonst ist das Schwarzarbeit.

Als Kleinunternehmer netto berechtigt?

Hallo, Ich weiß das ich als Kleinunternehmer keine MwSt in Rechnung stellen darf. Wie ist es aber umgekehrt? Wenn ich von Unternehmen Rechnungen erhalte, muss man da die MwSt zahlen oder ist man netto berechtigt? Also ohne jegliche Steuer. Danke

...zur Frage

Rechnung Kleinunternehmer ohne MwSt. absetzbar von der Steuer?

Hallo, meine Haushsltshilfe wird Kleinunternehmerin und wird dadurch ihren Stundenlohn erhöhen. Sie sagt ihre Rechnung ohne MwSt. kann ich dafür bei der Steuer absetzen, dass wäre mein Vorteil. Stimmt das? Herzlichen Dank für deine/eure Hilfe. Schorsch

...zur Frage

Materialkosten sollten Netto oder Brutto auf rechnung sein?

Kann die Handwerker der brutto Preis von Materialien in seiner Rechnung enthalten und wieder 19% Mwst auf den Gesamtpreis hinzu, die die Summe von Materialien und arbeitskosten ist.

Wie diese zahlen wir doppelt Steuer für das gleiche Material. Recht?. Ist dies für die Handwerkers erlaubt und sollten wir das bezahlen?

...zur Frage

MUSS ein Handwerker in der Rechnung die Arbeitskosten ausweisen?

Folgendes Problem: ich habe letztes Jahr eine Rigipswand bauen lassen. In der Rechnung steht nur drin: 1x Gipskartonwand plus ständerwerk inkl Arbeitskosten: XXX EUR

ich habe übersehen dass dort die von der Steuer absetzbaren Arbeitskosten nicht einzeln aufgeführt sind. Ich habe ihn gebeten, mir eine detaillierte Rechnung zu senden, da dies bei mir knappe 150 EUR in der Steuer ausmacht.

Nun weigert er sich dies zu tun. Er sagt, dass ihn ja meine Steuer nichts angeht.

wie sieht das aus? Ist er verpflichtet mir diese Kosten auszuweisen?

...zur Frage

büro easy - Lieferantenrechnung mit Vorauszahlungen und Guthaben buchen?

Ich habe die Endabrechnung von den Stadtwerken bekommen. Enthalten ist dort ein Guthaben. Weiterhin sind die Posten von Strom und Wasser aufgeführt mit 19% bzw. 7. Mwst. Monatlich hatte ich z.B. 100,-€ Abschlag bezahlt. Wenn ich die Rechnung als Rechnungskorrektur eingebe und in den Ausgabendetails alle Posten eingebe, bekomme ich die Meldung: "Sie können kein Guthaben mit negativen Beiträgen erstellen". Die Vorauszahlung hatte ich mit 0% MwSt. beim Buchungskonto 4240 eingegeben. Wenn ich eine normale Rechnung eingebe habe ich das Problem "Sie könne keine Lieferantenrechnung mit negativen Beträgen eingeben" Wie bekomme ich nun die Buchung hin, das auch die MwSt. berechnet wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?