Wenn ich 5g Natrium oder 2mg Fluor in Wasser auflöse und anschließend das Wasser verdampfe, bleibt dann die gleiche Menge an Natrium und Fluor zurück?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du Na in Wasser, oder du will Fluor in Wasser lösen, aber nicht beides gleichzeitig.

Im erstes Fall reagiert Na heftig mit Wasser und nach dem Verdampfen des Wassers bleibt NaOH übrig.

Wenn du das gelöste Fluor versuchst, vom Wasser zu trennen, wird das nicht funktionieren. Fluor und Wasser bzw HF werden gemeinsam verdampfen.

Wenn du allerdings beides hineinwirfst, dann bleibt auch NaF übrig nach dem Verdampfen des Wassers.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t0rst3n
01.11.2015, 13:21

Genau so war es gemeint. Danke auch an dich!

0

Das hängt schon von der Reihenfolge der Zugabe und anderen Rahmenbedingungen ab.

  • Natrium regiert mit Wasser zu NaOH und Wasserstoffgas.
  • Fluor reagiert mit Wasser zu Sauerstofffluorid OF₂ oder HF + H₂O₂/O₂.

Bei gleichzeitiger Zugabe kann natürlich Fluor auch mit Natrium oder dem Wasserstoff reagieren.

Langer Rede kurzer Sinn, OF₂ ist ein Gas, das natürlich beim Verdampfen entfleucht. Aber den Anteil kann ich dir nicht nennen.

HF dürfte nicht entfleuchen, sondern als NaF ausfallen, weil NaOH im Überschuss vorliegt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es entstehen Natriumhydroxid und Natriumflourid. Bei Zerlegung hättest Du wieder 5 g Natrium und 2 mg Fluor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t0rst3n
01.11.2015, 12:36

Nur damit ich es nicht falsch verstehe ... Wasser und Fluor werden Natriumfluorid? Oder entsteht Natriumfluorid aus Wasser, Natrium und Fluor?

0

Was möchtest Du wissen?