Wenn ich 2 Minijobs habe bis zu 850 Euro durchführe , ab wann muss man Steuern und sozialvericherung bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sobald du mit den zwei Mini-Jobs zusammengerechnet die Geringfügigkeitsgrenze von monatlich 450 € überschreitest, befindest du dich in der sogenannten Gleitzone und wirst mit dem Gesamteinkommen beitragspflichtig zur Sozialversicherung.

Steuern werden dir nach Maßgabe der persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen in Abzug gebracht. Zum Jahresende ist eine Einkommensteuererklärung erforderlich.

Der bessere Weg wäre, wenn einer der Arbeitgeber bereit wäre,mit dir einen Arbeitsvertrag geringfügig über monatlich 450 € abzuschließen, zum Beispiel 450,01 €.

Mit diesem Vertrag würdest du beitragspflichtig zur Sozialversicherung. Das zweite Arbeitsverhältnis würde nur mit 3,7 % zur Rentenversichrung belastet, und gegebenenfalls mit 2 % Pauschalsteuer, aber nur, wenn im Arbeitsvertrag vereinbart wurde, dass der Arbeitgeber dir diese  Steuer abziehen kann.

Von den 3,7 % Beitrag zur Rentenversicherung kannst du auf Antrag befreit werden.

Dieser zweite Vertrag muss in einer Einkommensteuerklärung zum Jahresende nicht angegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Fall wird dein gesammter Lohn Steuer und Sozialabgabenpflichtig, da du die Minijobfreigrenze von mtl. 450€ überschreitest.

Steuerfrei und Sozialabgabenfrei sind Minijobs nur wenn alleEinkünfte aus den Minijobs zusammengerechntet  450€ mtl. nicht übersteigen.

Seit ca. 3 Jahren sind Minijobs Rentenbeitragspflichtig.

Du kannst jedoch bei deinem Arbeitgeber eine Befreiung von der Rentenpflicht beantragen.

Minijober haben Urlaubsanspruch und Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bis zu 6 Wochen. danach gibt es kein Krankengeld, da ein Minijober nicht Krankenversichert ist.

Darüber müssen dich die Arbeitgeber informiern.

Der AG zahlt eine Pauschalabgabe an die Knappschaft.

Du musst jeden deiner Arbeitgeber über weitere Minijobs informieren um die Steuer und Abgabenfreiheit klären zu lassen.

Das alles kannst du unter:

www.minijob-zentrale.de

nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau ab 450,01 Euro! Wissen denn Deine Arbeitgeber davon, dass Du über die 450 Euro kommst? Das könnte ziemlichen Ärger geben, weil dann beide Sozialversicherungsbeiträge bezahlen müssen. Genau das soll jamit einem Minijob vermieden werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du über 450 Euro verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialversicherung ab dem 1. EUR, Steuern ab einem Jahresverdienst von mehr als 8400 EUR. Darunter ist der Existenzminimum-Freibetrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuern musst du immer bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
21.04.2016, 09:19

Steuern ab 8.400 Euro im Jahr...

0

Was möchtest Du wissen?