Wenn ich 10 Mio Euro auf ein Konto auf der Bank anlege...?

11 Antworten

Wie hoch sollen die Erlöse (und nur auf die wird Einkommenssteuer gezahlt, Vemögesnssteuer gibt's nicht) denn werden? Mehr als einhundert Prozent Zinsen, Mieterlöse oder was weiß ich werden Sie ja wohl kaum erzielen, oder?

Nur so mal als Beispiel: Mit zehn Prozent fahren Sie schon ein ziemlich hohes Risiko, das macht etwa € 1.000.000,-- Einnahmen jährlich (sofern alles klar geht). Selbst mit 75 % Abzügen (Krankenversicherung, Spenden, Einkommenssteuer etc.) blieben Ihnen so knappe € 250,000,-- jährlich, also gute € 20.000,-- monatlich ... das müsste doch eigentlich reichen, oder etwa nicht? Selbst mit der Hälfte davon wäre so manche vielköpfige Familie mehr als dankbar!

Es gibt einen Steuerfreibetrag, der liegt irgendwo bei 700 oder 800 Euro (genau weiß ich den nicht) pro Jahr. Wenn du mehr Zinsen bekommst, dann musst du sie versteuern, aber nicht sehr hoch und die meisten wirklich reichen Personen finden durch tolle Steuerberater oder Konten im Ausland Schlupflöcher, so dass sie letztendlich doch nichts zahlen müssen. Die Zinsen bestern heißt übrigens, dass du von dem Gewinn durch Zinsen etwas abgeben musst, die 10 Mio. selbst bleiben unangetastet vom Staat.

Nein, natürlich nicht. Einkommen wird nur einmal besteuert. Und von den eingenommen Zinsen wird ja auch nur ein Anteil besteuert. Damit das Geld weniger wird, müsste man mehr als 100% Steuer abziehen.

Was möchtest Du wissen?