Wenn hinter mir ein Rettungswagen, Notarzt, Feuerwehrauto oder Polizeiwagen mit Blaulich fährt.....

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich hast du sofort Platz zu schaffen. Dabei ist Folgendes zu beachten

  • nicht auf gleicher Höhe mit dem Gegenverkehr anhalten, wenn die Straße schmal ist
  • keine Vollbremsung hinlegen sonst kracht dir das Rettungsmitte ins Heck
  • nicht vor einer uneinsehbaren Kurve anhalten
  • nicht in eine Kreuzung einfahren, wenn man bereits das Horn hört

  • bitte frühzeitig eine Lücke suchen

  • bitte durch Blinken anzeigen, dass du das Retungsmittel bemerkt hast
  • bitte bei Stau sofort eine Rettungsgasse auf der Autobahn bilden, bevor ein Rettungsmittel kommt (dazu ist man übrigens laut StVO verpflichtet!)
  • an einer Kreuzung darf man über die Haltelinie (nicht die komplette Kreuzung) fahren, um einem Einsatzfahrzeug Platz zu schaffen. Wird man dabei geblitzt, einfach die Zeit und den Ort notieren, dann muss man nichts zahlen.

Das klingt nach viel, im Grunde muss man aber nur seinen gesunden Menschenverstand bemühen. Und um auf deine eigentliche Frage zu antworten: Nein, grundsätzlich darfst du nicht schneller fahren, die Besatzung ist dir aber sicher nicht böse, wenn du mal ein klein wenig Gas gibst.

§38 STVO alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben UNVERZÜGLICH frei Bahn zu schaffen

das heißt: Platz machen oder vorraus fahren oder auch über rote Ampeln fahren oder oder oder

selbstverständlich unter ausschluss der gefährdung jeglicher Verkehrsteilnehmer

0

Bei so einer vollständigen, umfassenden Antwort kann man sich die eigene Antwort sparen. DH!

0

das sofort ist aber eigentlich so zu verstehen: sobald es möglich ist, also wenn ein rettungsmittel in einer engen seitenstraße hinter dir auftaucht und du siehst das du ihm erst in 200 metern entfernung platz machen kannst, fahre die 200 meter voraus, nicht schon gleich langsamer werden , aber auch nicht durchrasen sondern mit deiner bzw. der höchstzulässigen geschwindigkeit. zeige ihm dann frühzeitig das du ihn bemerkt hast (z.B. durch Warnblinker kurz schalten), und schaffe ihm Platz sobald es möglich ist, das Spart am meisten wertvolle Zeit und minimiert das Unfallrisiko. oder seht ihr das anders. LG YviNasti (Rettungsassistentin)

1

nein, du musst anhalten und ausweichen und wenn du dafür auf den bürgersteig fahren musst.

stimmt nicht

reiswaffel87 hats aufn punkt gebracht

0

Also wenn hinter dir irgendjemand mit Blaulicht fährt (auch wenns der Stromversorger oder die Stadtwerke sind) brauchst du absolut gar nichts machen, denn das mit dem Platzmachen ist nur beim Wegerecht erforderlich das ein Fahrzeug nur mit blauem Blinklicht in verbindung MIT dem Einsatzhorn hat.

Bei Hypoglykämie IMMER Notarzt rufen?

Hallo, mein Freund hatte vor ein paar Tagen eine Unterzuckerung mit Bewusstlosigkeit. Da ich zu diesem Zeitpunkt nicht bei ihm zu Hause war, habe ich von der ganzen Sache nichts mitbekommen, mache mir jedoch trotzdem nun Sorgen. Als der Vorfall passierte, kam zum Glück seine Schwester zufälligerweise ins Zimmer, die meinem derzeit bewusstlosen Freund dann Glukagen gespritzt hat, aber jetzt stellt sich mir die Frage, ob sie nicht besser zusätzlich einen RTW gerufen hätte. Hätte sie das machen müssen oder ist das bei einer Hypoglykämie nicht zwingend erforderlich?

Ich freue mich über ernstgemeinte Antworten. Lg Vanessa

...zur Frage

Zweimal geblitzt. Kann ich das Fahrverbot noch auswählen?

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas heikle Frage. Ich wurde auf einer Strecke zweimal geblitzt und habe nun mit 2 Tagen Abstand zwei Schreiben von zwei Bußgeldstellen bekommen (2 Bundesländer).

1. Blitzer (Autobahn):

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 43 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Strafe nach Recherche: 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte, 160 EUR

2. Blitzer (Baustelle Autobahn)

zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 32 km/h überschritten. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Strafe nach Recherche: kein Fahrverbot, 1 Punkt, 120 EUR

Feststellung:

Nun gibt es ja die Regelung, dass ich als Ersttäter mein Fahrverbot um 4 Monate verschieben und mir dadurch quasi aussuchen kann, wann ich mein Fahrverbot antrete.

Allerdings gibt es auch die Regel: Wer innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal mit einer Überschreitung der Geschwindigkeit von 26 km/h oder mehr geblitzt wird, muss seinen Führerschein in jedem Fall einen Monat lang abgeben und gilt laut Bußgeldkatalog als Wiederholungstäter. Sieht der Katalog aufgrund der Höhe der Übertretung sowieso ein Fahrverbot vor, verlängert sich dieses um einen weiteren Monat.

Somit käme ich auf eine Gesamtstrafe von: 2 Monate Fahrverbot, 3 Punkte, 280 EUR

Schon hart genug. Aber nun zur eigentlichen Frage:

Darf ich dann noch um 4 Monate verschieben und mir aussuchen wann ich abgeben will oder zählt nun schon der Zeitpunkt ab Wirksamkeit des Bußbescheides?

Wäre dankbar wenn mir das jemand adäquat beantworten könnte. Danke euch.

...zur Frage

Realistische Notfalldarstellung?

Hallo Zusammen, Habt ihr gute tipps oder seitenlinks die ihr mir empfehlen könnt damit ich besser Verletzungen oder Erkrankungen darstellen kann. Bin in der Notfalldarstellung aktiv....

Zb Atemnot wie Asthma oder Hyperventilation, das fällt mir schwer weil ich das 1. Nicht lange durchhalte und 2. Mir bisschen schwindelig von wird. Habt ihr da vielleicht irgendwelche Tricks? Wäre echt cool.

Auch andere Erkrankungen oder so wären sehr hilfreich zu wissen wie man sie gut und nicht übertrieben darstellt :-)

LG airelav

...zur Frage

wurde geblitzt mit 24km/h zu viel auf der autobahn , höchsgeschwindigkeit war 100 km/h erlaubt?

hallo

ich habe die zulässige höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener ortschaften um 24km/h überschritten zulässige geschwindigkeit 100 km/h festgestellte geschwindigkeit ( nach toleranzabzug ) : 124 km/h bin noch in der probezeit und es läuft genau in einer woche ab

was könnte da auf mich zu kommen ??

...zur Frage

Mit Handy in der Hand geblitzt?

Hallo, ich wurde geblitzt und hatte ein Handy in der Hand. ( nur in der Hand gehalten mit einem laut denen kurzem Abstand zum Gesicht).

Ich hätte das Handy nicbt am Kopf oder so sondern nur in der Hand gehalten und meine Augen zeigen auch nach vorne und nicht zum Handy. Man sieht auf dem Handy die Rückseite des Handys mit dem Markenlogo.

Die werfen mir im Schreiben vor das ich ein elektronisches Gerät was der Kommunikation dient in einem kurzen Abstand vom Gesicht gehalten habe und das ich die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 6km/h überschritten habe.

jetzt überlege ich mir, wie ich mich gegen das Handyverstoss wehren kann. Schließlich könnte das Gerät ja auch ein iPod gewesen sein, welches an das Radio gebunden ist und der Musikwiedergabe dient.

Kennt sich da jemand aus, bzw. wie könnte ich mich erfolgreich dagegen wehren. So weit ich weiß dürfen die ja mir auch nicht mehrere Sachen vorwerfen.

...zur Frage

Autobahn Stuttgart A8, Geschwindigkeitslimit?

Hallo zusammen,

ich fuhr gestern von Ulm Nach Karlsruhe uns wurde gestern im Autobahn Stuttgart (A8) geblitzt wurden mit 140 km/h. Rotes Licht aus der linken Seite der Fahrtrichtung. Ich bin mir nicht sicher wie hoch die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der Stelle betrug. Nachdem ich geblitzt wurde kam 200 m später riesen Digitaltafel mit 120 kmh Anzeige. Sofort nachdem ich geblitzt wurde habe ich links und rechts kleine runde Metalltafeln gesehen mit 80kmh Anzeige. Ich bin mir nicht sicher ob das für PKWs gültig war. Geblitzt wurde ich, nach dem ich Flughhafen Stuttgart vorbeigefahren bin (Flughafen ist vom Autobahn aus kurz sehbar)

Meine Frage: Wie kann ich feststellen welche zulässigen Geschwindigkeiten im A8 erlaubt sind? Gibt es dort überhaupt eine 80kmh Grenze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?