Wenn Hans Müller und Gabi Kuhn unverheiratet Kinder bekommen, dann heißen die Kinder Kuhn. Wenn die Eltern später heiraten könnten dann alle Müller heißen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jein.

1. unverheiratet
Die Kinder können Müller oder Kuhn heißen, oder eins Kuhn und das andere Müller (rein formaljuristisch)

2. verheiratet

Wird ein Ehename gewählt, bekommen die Kinder zwangsläufig den Ehenamen. Entweder Müller oder Kuhn.

Wird kein Ehename gewählt müssen die Eltern bestimmen, welchen Namen die Kinder in der Ehe der Eltern führen. Also entweder Müller oder Kuhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aetnastuermer
20.10.2016, 15:21

Zu 1.: Es ist richtig, dass die Kinder Müller oder Kuhn heißen können. Allerdings ist die Namensführung des 2. Kindes -soweit mir bekannt- an die Wahl des ersten gebunden; es besteht dann also kein neues Namenswahlrecht.

Zu 2.: Den als Ehename gewählten Namen erhalten die Kinder nur dann zwangsläufig, wenn sie noch keine 5 Jahre alt sind, sonst erfolgt der Namenswechsel nur durch separate Erklärung. Wählen die Eltern bei ihrer Heirat keinen Ehenamen, müssen sie nicht den Namen der Kinder neu bestimmen, sie haben allenfalls ein Recht, dies zu tun, ansonsten bleibt es bei der bisherigen Namensführung

1

Wenn Hans Müller und Gabi Kuhn unverheiratet Kinder bekommen, dann heißen die Kinder Kuhn <<<  nicht zwingend, die Eltern können sich auch für müller entscheiden

Wenn die Eltern später heiraten könnten dann alle Müller heißen? <<< ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kinder können auch bei der Geburt gleich Müller heissen.

Aber im anderen Falle können Sie auch nach der Hochzeit dann "umgeschrieben" werden. Aber nicht mehr zurück, soweit ich weiß (Scheidung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?