Wenn Hämmorhoiden im Prinzip Krampfadern sind, werden sie auch vom Venenarzt entfernt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde das mit dem Hausarzt absprechen. Er kann Dich dann überweisen. Normalerweise ist dafür der Facharzt für Proktologie zuständig.

Weitgehend Zustimmung. Allerdings:

Es gibt (in D) keinen Facharzt für Proktologie, sondern es handelt sich um eine sog. "Zusatzbezeichnung", die Fachärzte für:

  • Allgemeine Chirurgie,
  • Kinderchirurgie,
  • Visceralchirurgie,
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten,
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
  • Innere und Allgemeinmedizin,
  • Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Urologie

erwerben können.

Näheres hier:

http://www.coloproktologen.de/aerzte/zusatzbezeichnung-proktologie.html

1

Du brauchst eine Rektoskopie, das machen Gastroenterologen und die Spezialisierung Proktologie. Es gibt Darm-Zentren...die das Fließbandmäßig machen. Vielleicht kann man mit Hirudinsalbe schon alleine was lindern...ein Blutegel anlegen ist da sicher etwas unangenehm;)

H. sind keine Krampfadern. Ein Proktologe wäre der zuständige Spezialist.

Hämorrhoiden sind sehr wohl Krampfadern, lies mal nach.....

0

Hämorrhoiden sind sehr wohl Krampfadern, lies mal nach.....

0

Nein, von einem Chirugen, das muss im Spital geschehen. Afterärzte gibt es nicht! Ich habe diese leidvoll Prozedur hinter mir.

Afterärzte gibt es nicht!

Aber klar gibt es die (wenn auch die Bezeichnung etwas anders ist). Die Spezialdisziplin für Enddarm-Erkrankungen (und dazu zählen Beschwerden wegen Hämorrhoiden ebenfalls) ist der Proktologe.

0

sind after-work parties fürn a...?

Tut mir leid, aber was sind after-work-parties?

1

es gibt tatsächlich so etwas wie einen venenarzt? Höchst interessant

Ja, das ist ein Phlebologe (Gefäßspezialist) ;-)

0
@laetta123

Der Phlebologe wird sich aber eher ausnahmsweise ausgerechnet mit Hämorrhoiden befassen, das überlässt er -aus guten Gründen- gerne dem Proktologen.

0

Was möchtest Du wissen?