Wenn Graffiti gesundheitsschadend ist, wieso ist es Airbrush dann nicht auch?

4 Antworten

  • Die Farben werden nicht mit Chemikalien gasförmig gemacht sondern nur mit Druck ganz fein verteilt.
  • Airbrush basiert meistens auf einer Acrylfarbe-Wasser Mischung, während beim Graffiti noch Lösemittel wie aromatische Kohlenwasserstoffe (Xylol, Butylacetat, Ethylacetat) oder aliphatische Ketone eingesetzt werden.

Beim Airbrush kann man einfach die Farbe einfüllen (ohne Giftstoffe)... die wird dann nur mit viel Luft herausgespritzt... Bei Graffiti sind mehr Schadstoffe drin... Merkt man ja schon dran wie das Zeug stinkt...

Schließlich ist beides doch Acrylfarbe, die mit irgebdwelchen Chemikalien gasförmig gemacht wurde.....

Sicher? Liegt der Unterschied nicht eher darin, dass bei Spraydosen ein möglicherweise gesundheitsschädliches Gas als Treibmittel Verwendung findet, während die Airbrush-Pistole mit Druckluft aus einem Kompressor betrieben wird? Und das beim Airbrush deutlich weniger Farbnebel entsteht, der besser nicht eingeatmet werden sollte?

Nein, es werden unschädliche Gase als Treibmittel verwendet, auch bei Graffiti.

0

Was möchtest Du wissen?