Wenn etwas schön oder hässlich ist dann ist es relativ?

9 Antworten

Bedeutungen von relativ:

in einem Verhältnis zu etwas oder zu einem Kontext stehend und sich darauf beziehend,

[a] im Vergleich mit einer anderen Größe, abhängig von einer anderen Größe

[b] ohne Steigerung, als Adverb verwendet, einschränkend: von nicht unbedeutendem Ausmaß, einigermaßen

[c] ohne Steigerung, Grammatik: auf ein vorher genanntes Wort bezüglich

https://de.wiktionary.org/wiki/relativ

Eine Eigenschaft ist in vielen Fällen im Verhältnis zu etwas anderem zu sehen. Das ist damit gemeint. Wenn jeder Mensch gleich aussehen würde, würden wir uns nicht über schöne oder hässliche menschen unterhalten. Jeder wäre gleich. Ein schöner Mensch sieht also nicht zwangsläufig gut aus, sondern ist Verhältnis zu anderen ansehnlicher.

Ein gutes Lied dazu mit weiteren Beispielen wäre "Relativ" von den Wise Guys

Relativ ist im Verhältnis stehend,

Beispiel: Ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig, ein Haar in der Suppe ist relativ viel, LG.

Dein Beispiel ist denkbar schlecht. Denn beides ist auch im Verhältnis zueinander genau gleich.

0
@Pucky99

Das Beispiel ist sehr gut. Denn die gleiche Sache/Anzahl kann in einem anderen Umfeld sich verändern.

2
@LeroyJenkins87

Auch in einem anderen Umfeld bleibt ein Haar ein Haar. Es verändert sich keineswegs. Es verändert sich ja nicht mal deine Meinung von Beispiel zu Beispiel. Beides bewertest du als negativ.

1
@Pucky99

Das Haar bleibt ein Haar. Das stimmt. Aber es geht darum wie es wahrgenommen bzw. bewertet wird. Und dies ändert sich in Abhängigkeit zum Umfeld

1
@LeroyJenkins87

Das ist natürlich korrekt. Allerdings ändert sich ja nicht die Vielzahl der Haare, sondern die subjektive Bewertung dieses einen Haares. Ich finde es schwierig eine Frage nach dem Begriff "relativ" mit einem Beispiel zu beantworten, bei dem sich die subjektive Meinung relativ zum Umgebungszenario bei gleich bleibender Eigenschaft ändert.

Bei anderen Antworten ist eindeutig zu sehen, dass viele Menschen den Unterschied nicht begreifen. Daher halte ich das Beispiel nicht für grundlegend falsch (habe ich ja auch nicht geschrieben), sondern aus den angegebenen Gründen für ungüntig (schlecht).

1

Das faszinierende am Wort "schön" ist, dass es sowohl eine subjektive als auch eine objektive Komponente hat. Ein Mensch kann etwas für schön halten, während ein anderer es für hässlich hält.

Die Geschmäcker sind unterschiedlich. In den Geschmack spielt unter anderem hinein, dass die zwei Personen das Objekt in ein unterschiedliches Verhältnis zu anderen Objekten setzen. Sie vergleichen es mit anderen Objekten.

Betrachtet man allerdings eine Statistik über eine große Anzahl an Menschen, dann wird man feststellen, dass es Kriterien gibt, deren Erfüllung etwas tendenziell als schön betrachtet werden lässt.

Zum Beispiel wird die Miss World oder Miss Germany von den meisten als schön empfunden werden (wäre schlecht, wenn nicht). Aber nicht jeder muss sie schön finden. Es werden sich immer einige finden lassen, die die Personen für durchschnittlich oder gar hässlich halten.

Relativ = abhängig von etwas

Schöhnheit und Hässlichkeit ist relativ, weil es nicht für jeden gleich ist.

Wenn es immer gleich ist dann ist es absolut.

Schöhnheit und Hässlichkeit ist relativ, weil es nicht für jeden gleich ist.

Das nennt sich subjektiv und nicht relativ. Dein erster Abschnitt ist aber korrekt.

0
@LeroyJenkins87

Nein das ist nicht relativ zur Meinung. Eine Meinung kann man nämlich nicht mit einem Menschen vergleichen. Es ist höchstens meine subjektive Meinung, dass Heidi Klum im Vergleich mit Beth Dito relativ schön ist.

0

Was möchtest Du wissen?