Wenn etwas genäht werden muss aber man es nicht näht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe keine am Knie. Die Wunde war etwa 3 - 4 cm tief und es blutete schön aus. Meine Mutter wollte, dass ich genäht werde. Mein Vater war dagegen . Ich wurde nicht genäht. Es gab nur wenige Tage ein Pflaster bis sich Schorf gebildet hatte. Danach kam frische Luft dran. Es bildete sich eine glatte Narbe welche gerade der Größe des Loches entsprach. Die Narbe ist im Verlauf der Zeit kleiner geworden und selbst dann nicht sichtbar wenn ich gut braun geworden bin. - Damals war Klammern noch unbekannt.

Je nachdem, wie ein Arzt näht und wie der Körper mit diesem Eingriff umgeht kann sich eine hübsche Geschwulst zusätzlich zur Narbe bilden. Diese bleibt dann ein Leben lang wird sie nicht durch kosmetische Operation entfernt. - Auf eigene Kosten.

Es ist also tatsächlich so, dass der Mensch nur atmen und auf WC muss nachdem er Nahrung zuführte.

Denn selbst manche größere Operation wird heute nur noch geklammert. Also nicht mehr genäht.

Natürlich: Blutführende Gefäße und Organe sollten schon genäht werden. Nerven und Sehnen gewiss auch. Aber so lange es nur Fett und ein wenig Fleisch ist. Die Hauptsache im äußeren Bereich des Körpers ist dass er gut den Schmutz ausblutet mit dem der Körper Kontakt hatte.

Die Wundheilung ist erschwert und es kann zu Entzündungen kommen da die Wunde länger offen ist und Keime sich wunderbar darin einnisten können.

Die Wunde hinterläßt eine größere Narbe als wenn sie genäht oder geklammert wird. Die größere Narbe war früher bei schlagenden Vebindungen gewollt. Sie waren häufig im Gesicht von Akademikern zu finden.

Dann wächst sie irgendwie auch so zusammen, meistens jedenfalls.

Im Normalfall gibt es dann allerdings zusätzliches Narbengewebe. Das ist nicht nur nicht schön, sondern kann auch unangenehm sein - je nachdem, wo die Wunde ist.

dann wird sie entweder geklebt oder es wird eine hässliche narbe

Das kann sich böse entzünden und es bleibt evtl. eine sehr hässliche Narbe zurück, die später mal Probleme bereitet.

Wenn eine Blutader verletzt ist, könntest Du verbluten.

Wenn Sehnen oder Nerven verletzt wurden, könnte es zur Versteifung kommen.

Wenn die Verletzung schlecht verheilt, bleibt eine hässliche Narbe.

Wunde blutet weiter, Wunde verheilt nicht richtig, Wildes Fleisch kann sich bilden, Wunde kann sich entzünden, Hässliche große Narbe entsteht.

Such dir was aus und kombinier selbst.

Die Wunde klafft und wächst so von unten heraus mit hässlichem Narbengewebe zu. Das wir eine breite Narbe

dan gibt es eine unschöne narbe und verheilt langsamer. bei hundebissen wird extra nicht vernäht das nichts drinbleibt oder so, und dort ist es dan ja auch nich sooo schlimm aber ne narbe wird auf jedenfall zurückbleiben

Dann kann man eine große Narbe bekommen, größer als nötig.

knower27 19.09.2011, 22:33

seitwann sind Narben Notwendig? :D

0

Kommt drauf an, es bleibt aber auf jeden Fall ne hässliche Narbe.

Dann klebt man sie zu

anjanni 19.09.2011, 22:38

Ich hatte die Frage jetzt so verstanden, als würde die Wunde gar nicht entsprechend versorgt...

0

Was möchtest Du wissen?