Wenn es Gott gibt, welche Gestalt hat er dann?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Wenn es Gott gibt, so kann dieser keine Gestalt haben, da wir unter Gott ein Geistwesen verstehen.

Daher kann Gott in jedem und allen sein, in dir und in mir, in uns allen ... er kann alles durchdringen, jede Gestalt annehmen und sich in jeder Gestalt zeigen.

Schau doch mal in die Augen eines kleinen unschuldigen Kindes ... oder betrachte die Natur rings um dich herum, betrachte die Wolken, die am Himmel ziehen, lausche der Stimme des Windes in den Zweigen und in den Blättern der Bäume. Höre das Rauschen des Wassers, schau auf das Spiel der Wellen, betrachte ein Blümchen, ein kleines und unscheinbares, oder einen Grashalm oder ein Steinchen ... in allem und jeden kannst du Gott sehen ... und doch ist weder das Kind noch das Blümchen noch das Steinchen ein Gott.

Hätte er eine Gestalt (z.B. Mensch oder Tier), dann hätte er auch eine Materie und man könnte ihn beweisen (sehen, anfassen usw.). Man brauchte dann auch nicht an ihn zu glauben, weil man dann wüsste, dass es ihn gibt. Das Wissen würde den Glauben hinfällig machen. Da Gott aber nicht aus Materie besteht, ist es eine Glaubensfrage seine Existenz zu akzeptieren. Gott ist Liebe, Kraft, Geist, allgegenwärtig, aber kein Mensch oder Tier.

flugzeugfan96 20.03.2012, 09:52

Wieso könnte man es dann beweisen? Diese Materie könnte ja einfach so weit weg sein, dass man sie nicht sehen und nachweisen kann?? (Man kann ja auch nicht das ganze Universum sehen.)

0

Du kannst dir Gott nicht mit irdisch-sinnlichen Begriffen vorstellen, weil er weit erhaben über jede menschliche Vorstellungskraft ist und weder gebunden an Zeit und Raum noch an irgendwelche Materie. Durch ihn ist alles geworden und ohne Ihn kann nichts sein.

Gott ist reiner Geist und wohnt in unzugänglichem Licht. Erst im Tode wird der Mensch ihn schauen. Dennoch ist Gott jedem Menschen ganz nah.

In Jesus Christus, dem menschgewordenen Gottessohn, können wir das Bild sehen, in dem Gott sich selbst dargestellt hat, denn Jesus sagt von sich "Wer mich ansieht, der sieht auch den Vater".

Meiner Meinung nach kann man Gott nicht in einem Bild zusammen fassen.Also hat er keine Gestalt. Es gibt eine Geschichte, indem ein Prophet der Gott bat, sich zu zeigen. Gott erfüllte ihm den Wunsch. Als er langsam aber sicher erschien, brachen die Wurzeln aus der Erde, alles bebte, und der Prophet würde von einem gleißenden Licht gebelendet und konnte nicht hinschauen.- Das sagt aus, dass Gott so undglaublich schön ist, dass der Anblick unmöglich ist.

Aldoka01 18.03.2012, 20:05

Ketzer!

0
Dribble 20.03.2012, 09:30
@Aldoka01

Ich gab lediglich eine Antwort auf deine Frage die meiner Meinung entspricht. Wenn sie dir nicht gefällt dann beachte und KOMMENTIERE sie einfach nicht.

0
Aldoka01 20.03.2012, 23:36
@Dribble

Tut mir leid, ich hatte bis jetzt keine Zeit für Dich. Ich muß deinen Scheiterhaufen errichten.

0
Fantho 30.03.2012, 00:41
@Aldoka01

Hä? Es gibt wahrlich dumme Antworten; hier ist eines davon!

0

Hallo flugzeugfan96,

Gott ist eine energetisches Wesen bestehend aus Schwingungen, welche Farbe, Licht, Ton, Bewusstsein, Gedanke usw. sind. Mit jeder nächsthöheren Dimension verliert man mehr und mehr die Grobstofflichkeit und geht man mehr und mehr in Feinstofflichkeit über bishin zu einer Gasstofflichkeit, obwohl man eigentlich nicht mehr von einer Stofflichkeit sprechen kann.

Geht weg von einer Personifizierung, bzw. einer fleischlichen Vorstellung.

MfG Fantho

flugzeugfan96 20.03.2012, 09:49

Hört sich interessant an.

0

Das kommt ganz auf dich an... Gott kann alles oder nichts sein, schau in dein inneres und finde es heraus! Und sage niemals Gott ist ein tier! Du darfst es denken...aber es nicht so sagen als wüsstest du es denn für jeden ist Gott eine andere Form!

flugzeugfan96 18.03.2012, 20:01

Ich hab ja auch nie behauptet, dass ich es wüsste.

0
Aldoka01 18.03.2012, 20:02

Wer sollte einen dafür bestrafen?

0

Auch wenn Gott nicht bildlich dazustellen sowohl auch kaum Gedanklich zuerfassen ist.

So begenet er uns überall im Leben in jedem Menschen und in allem was lebt.

Er ist allgenwährtig da in allem was er geschaffen hat seine unfasbare Macht und Größe sichtbar ist..

Wenn wir mit dem Herzen sehen dann erkennen wir ihn in der Schöpfung denn Gott ist mitten unter uns und in uns durch die Kraft der Liebe. L.G.

Innerlich ein bißchen wie Menschen, aber so wie ein Quadrat von einem Würfel nur "ein Quadrat" erkennen kann, so erkennen wiir von Gott nur das, was menschenähnlich ist (in Jesus Christus, lies Dir mal seine Geschichte in der Bibel durch). Wir sind halt nur "Menschen", und Gott ist "Gott".

Aldoka01 18.03.2012, 20:03

Der Witz ist gut. Was hält Gott eigentlich davon, daß Du sie in Anführungszeichen setzt?

0

Mach mal aus reiner Energie eine Gestalt, faß mal in die Steckdose, dann hast du eine eine Gestalt, wie ein. Zitteraal

flugzeugfan96 20.03.2012, 09:50

Blöde Vorstellung ;)

0

Vielleicht auf einer Metaphysischen ebene? dann hat er garkeine Gestalt

Aldoka01 18.03.2012, 20:04

Sie! Verdammt noch mal! Sie ist eine Frau!

0
blubbigerblubb 18.03.2012, 20:58
@Aldoka01

Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild --> Adamn

Adam war langweilig, also wurde eine Frau erschaffen ---> Eva Eva diente noch zusätzlich als Spühlmaschine und Wäschetrockner

0

Ich würd ja sagen nichts von dem oder beides zusammen, Kann man nicht sagen.

Und Tranzcafe: Man darf sich ein Bild von Gott machen so wie man sich ihn vorstellt...du darfst aber NICHT behaupten SO ist gott!

Gott ist ein Mensch und zwar ein Mann. Wäre er eine Frau, würde er ja mit uns reden.

Naja wenn ich ihn mir vorstelle hat er erschreckende ähnlichkeit mit Dumbledore oder Gandalf...

flugzeugfan96 18.03.2012, 20:08

ein bisschen schon :)

0

Vielleicht hat er eine Gestalt wie die Menschen,

  1. Moses 9,6 ...denn Gott hat den Menschen zu seinem Bilde gemacht.
SibTiger 20.03.2012, 05:11

Den Gedanken finde ich schön, obwohl die Bibel für mich nur eine kleine Rolle spielt.

0

in den veden wird er als 16jähriger jüngling beschrieben, dessen gestalt nicht aus materie besteht, und der nie altert. mit unseren augen würden wir ihn nicht wahrnehmen können.

Gott hat keine Gestalt

Man darf Gott keine Gestalt geben

Man wird seine Wahrheit nach dem Tod erfahren

Das Christentum hat darauf eine klare Antwort: Gott hat die Gestalt von Jesus. Als dieser Mensch hat er sich geoutet.

Gott lässt sich nicht spotten. Er ist Geist und Leben, ohne ihn, kann keiner leben.

Wenn es Gott gibt, dann ist er allumfassend.

Was möchtest Du wissen?