Wenn es Gott gibt - was hat er in der ganzen Zeit gemacht, bevor er die Welt erschaffen hat?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Schon diese Frage sollte Dir die Erkenntnis geben, dass es Gott nicht geben kann. Das Religion seit Entstehung dafür geschaffen wurde Menschen die diese Theorien verbreiteten zu ernähren, Geld zu machen und Kriege zu führen bis zum heutigen Tage bei den Millionen von Menschen grausam ermordet worden sind. Zuletzt gestern Abend im Flughafen in Istanbul haben so strenggläubige muslimische IS-Krieger 36 Menschen ermordet und 50 verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 10:07

Mit einem persönlichen Gott, so wie sich die meisten vorstellen, habe ich schon längst meine Zweifel. Energie ist für mich die 1. Ursache der Welt

0

Wenn es Gott gibt warum läßt er das ganze Elend zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 18:16

Einiges fabrizieren wir ja selber und haben es selber wieder zu bereinigen, Kriege, Mobbing, Hass ect. Andererseits könnten wir das sogenannte Schöne und Gute in der Welt garnicht als solches erkennen, wenn es das Negative nicht gäbe. Fällt mir auch schwer, das und an eine Gottheit zu glauben

0
Kommentar von Eresbibi
17.07.2016, 21:26

Das läuft auf die Theodizee-Frage raus. Im großen und ganzen, lässt Gott das ganze Elend auf der Welt zu, weil er sonst die Freiheit des Menschen einschränken würde, wenn er es beseitigen würde. Das macht er jedoch nicht.

0

Da es keinen Gott gibt, ist diese Überlegung vollkommen überflüssig. Denk dir was aus, schreib es auf und wenn du dich geschickt anstellst, kannst du dir schonmal einen Namen für deine erste Yacht aussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
01.07.2016, 10:39

die frage ist insofern an gottesgläubigen gerichtet

0

auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache: wenn es einen Gott gäbe, der angeblich die Menschen liebt, würde es das ganze Elend auf der Welt nicht geben. Damit es keine Missverständnisse gibt:  es soll jeder an das glauben, was er für richtig hält. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 09:48

Durch den Sündenfall ist alles böse geworden. Deswegen gibt es Leid, da wir vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen gegessen haben und die Folgen die Aussetzung in eine sich gut und böse verhaltende Welt sind

0

Er saß im Olymp und langweilte sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Gott gibt, dann ist dieser um ein so vielfaches intelligenter, dass wir es nie verstehen können.

Das ist als würde man versuchen einem Insekt unsere Denkweise zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 10:50

Das mag sein, es beantwortet aber nicht die Frage im geringsten

1

Gott ist eine Empfindung aus dem Altertum um irgendetwas zu haben an dem mann sich festhalten kann um ohne durchzudrehen jeden Tag aufs neue ums Überleben zu kämpfen.

Stell dir vor du musst jeden Tag auf das häreste kämpfen und oder richtig harte Qualen durchmachen und hast nur im Kopf "wenn ich tot bin ist alles vorbei, also sterbe ich am besten" - wenn dieser Gedanke in jedem 2. Mensch damals vorkommt ist es doch nur natürlich das man dies verhindern will und sich irgendwann einredet das all die Qualen nur eine Prüfung sind und das Paradis auf dich wartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrapilot350
29.06.2016, 09:58

Deshalb wurde Religion nicht erschaffen, sondern damit Menschen arbeiten, Spenden (Opfer) zu bringen um sich einen Platz in einem nicht vorhandenen Himmel zu sichern. Von den Spenden (Opfer) haben sich die Verbreiter von Religionen ernährt. Das war wesentlich einfacher als ein Zimmermann, oder Fischer.

0

Vermutlich hat er sich The Big Bang Theory angesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht eine schöpferische Pause.

Vielleicht kann man das auch mit Prinz Charles vergleichen - der wartet auch schon ewig darauf endlich arbeiten zu dürfen (oder müssen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst es sehen wenn du stirbst,wenn du stirbst würdest du nicht so reden wie jetzt und würdest sagen hätte ich nicht so geredet und keiner wird dich aus der Hölle rausnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 09:38

Woher weisst du das so genau? Du glaubst es, aber du weisst es nicht. Und meine Frage ist dir nur unangenehm

0
Kommentar von Batuhanbugrahan
29.06.2016, 09:41

Ich glaube sehr stark daran und ich hoffe das ihr auch eines Tages an ihm glaubt,unangenehm ist es mir nicht nur meine Pflicht ist es euch oder besser dich darauf aufmerksam zu machen. lg

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 09:42

Wie gesagt, ließ Sure 53, wenn du Muslim bist. Dann wirst du erkennen, wer Allah wirklich ist.

0

Er hat das Universum geschaffen und das hat ihn solange beschäftigt, weil es so riesig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 10:54

Das Universum ist nicht statisch, es entwickelt sich, indem es expandiert. Und es war anfangs ein winzhiger Punkt von nahezu unendlicer Dichte. Bist du damit einverstanden?

0

Naja er hat Pläne gemacht wie die Menschen mich nerfen können !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrapilot350
29.06.2016, 09:59

Deine Rechtschreibung ner(f)vt auch.

1

Die Schöpfung ist der Anfang, davor gab es nichts materielles. Also war er. Nichts anderes als ewig sein, das hat er gemacht bis zur Erschaffung der Zeitmessung für uns Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 10:48

Schöpfung ohne Schöpfer kann aber nicht ausgeschlossen werden, auch wenn es weh tut

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 10:57

Hä? Supranaturalismus ist unmöglich. So weh es tut.

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 10:58

Aus Chaos entsteht nie Ordnung von selbst. Außerdem, warum drehen sich Planeten in beide Richtungen, ohne dass man es ohne Jahwe erklären könnte?!

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 11:27

?!

0

Andere Welten erschaffen... Unendlich heißt ja auch unendlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 11:10

Das klingt sogar logisch. Nur werden dir die meisten Gläubigen dir da nicht beipflichten, da sie davon ausgehen, dass nur der Mensch die Krone der Schöpfung sei.

0

Er hat mit Chuck Norris eine Wette abgeschlossen. Wer zuerst zwinkert, darf die Welt nicht erschaffen. Das war das einzige Mal, wo Chuck Norris verloren hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 17:45

Das 2.te mal hat er gegen Bruce Lee, seinem Lehrer verloren

0

Der hat gechillt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pläne hat er gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
29.06.2016, 09:31

Und was hat er vor den Plaenen gemacht?

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 09:34

Nein, er War einfach. Die Schöpfung ist der Anfang der Welt und Gott Anfang und Ende. Somit war er ohne Zeitlimit, da es vor den Anfang keine Zeitlimits gab.

0
Kommentar von DukeSWT
29.06.2016, 09:43

Aber lebne gibt es nur hier. Alles andere ist Schwachsinn; aliens und so.

0

Was möchtest Du wissen?