Wenn es Feministen gibt, gibt es dann auch "Maskulinisten"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt Maskulinisten, Menschen, die sich so bezeichnen sind meistens antifeministisch und sexistisch.

Männer brauchen keine weiteren Rechte, das einzige für was Maskulinisten kämpfen könnten wäre, dass auch "unmännliche" Männer als Männer akzepiert werden, aber das tut der Feminismus ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwing99
15.06.2016, 22:33

Das ist Quatsch. Männer haben in vielen Fällen schlechtere Karten als Frauen. Fängt in der Schulbildung an geht bei Sorgerecht und Umgangsrecht weiter und komm als Mann mal in die Situation das dir eine übel mitspielen will und behauptet du hättest sie vergewaltigt da hast du aber ganz schlechte karten... Aber wie gesagt man sollte für Menschlichkeit und Gleichberechtigung einstehen nicht einfach nur einzelnd für die Rechte der Frau oder die des Mannes.

0
Kommentar von AssassineConno2
15.06.2016, 23:13

Und das schlimme: Es geht Fiministinnen ja z.B. nicht um ne Frauenquote im Job sondern um ne Frauenquote in gut bezahlten Jobs. Ansonsten bitte Frauenquote bei der Müllabfuhr.

0

Bei Feminismus geht's ja um Gleichberechtigung und Gleichbehandlung beider Geschlechter. Der Name wurde nur unglücklich gewählt, da sich die Männer durch das Wort natürlich gleich angegriffen fühlen.
Obwohl beide Geschlechter davon profitieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, Maskulinismus und das gibt es wirklich, ist leider nicht so verbreitet wie Feminismus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Maskulinismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Znorp
15.06.2016, 22:14

Leider?

0

Nein das heißt Showinisten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich bin einer.

Wir dürfen nicht im Stehen pinkeln? Gleichberechtigung!

Ich lasse mir nicht von einer Frau sagen, wie ich zu pinkeln habe...ich bin ein freier Stehpinkler!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?