Wenn es den Klimawandel gibt, wieso gibt es dann noch Formel1 und sowas?

7 Antworten

Es ist wohl ziemlich unüberlegt, eine derartige Äußerung zu schreiben: Überlegt bitte einmal kurz, was bei einem Fußballspiel, Handballspiel, den Olympischen Spielen, der Leichtathletik-WM, der Tour de France etc. passiert: Zu allen Ereignissen kommen hunderttausende von Fans, die mit hunderttausenden von Autos anreisen. Sicher ist das bei der Formel 1 nicht anders. Aber wenn man den Motorsport verbieten wollte, müsste man so konsequent sein, und auch alle anderen Großereignisse nicht mehr zulassen.

Hört sich vieleicht Blöd an aber hat mal nen Wischenschaftler gesagt: F1;Motorrad usw.sind sogar Umwelt schonend. Weil in Dieser Zeit Milionen von Menschen vor dem TV sitzen die sonst vieleicht mit dem Auto durch die gegend fahren würden.

Ja das hat Norbert Haug mal gesagt

0

alle wollen das sich was ändert. Nur am liebsten sollen das die Anderen.. Kosten solles auch nichts, und auch verzichten will man schliesslich auf nichts.. Ist schon nervig.. Aber Du fliegst doch bestimmt auch in die Ferien, oder? Für ein zwei Wochen nur? Früchte und Wein aus Übersee? Wirklich konsequent sein ist unglaublich schwer..

Dann sollten eher Flugzeuge abgeschafft werden. Mit dem Treibstoff, der mit nur einem Flug von Frankfurt nach Mallorca verbraucht wird, könnte ein "normales" Auto über zehn Jahre fahren.

Beides sollt möglichst wenig werden. Wenn jeder täte, was er kann, wären wir alle miteinander schon ein gutes Stück weiter.

0

weil der Motorsport und die Tourismusbranche und der Welthandel eine grössere Lobby haben, als der Naturschutz. Das ist doch was für Stricksocken, und ich glaube vieles ist auch Medienmache mit dem Klimawandel.

Was möchtest Du wissen?