Wenn es dazu kommt muss ich mich dann unbedingt amulant operieren lassen oder kann ich es auch stationär machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also wenn bei der letzten Op schon Komplikationen aufgetreten sind, solltest du das dem Arzt nochmal sagen und darum einfach bitten, für 2-3 Tage stationär behandelt zu werden. Erzähl ihm das auch ruhig mit den Treppen und das sich keiner um dich kümmern kann, falls was sein sollte. Wenn du dann nicht stationär aufgenommen wirst, weiß ich auch nicht. Also ich wurde zb bei ner diagnostischen Laparoskopie auch ambulant eingestuft. Hatte danach dann postoperative Bradykardie und meinte Mutter kam und meinte ich hätte keine 24h Überwachung, da ich ja alleine wohne. Ich wollte nach Hause. Aber nix da. War für 2Tage stationär. Wird schon und vielleicht musst du ja auch gar nicht operiert. Viel Glück und liebe Grüße. ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
13.09.2015, 22:52

Danke dir

0
Kommentar von lillyrose91
13.09.2015, 23:39

gerne. : )

0

Das solltest Du den Ärzten im Krankenhaus erklären.

Wenn Du im 3. Stock wohnst und es keinen Aufzug gibt, könnte es ein Grund sein.
Wenn man jedoch nichts sagt, wird einem auch nicht geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
13.09.2015, 22:15

Ja stimmt das hatte ich damals nicht gesagt. Aber damals hatte ich auch nur 30 Steinstufen und den Hügel zu überwinden. Damals war mein Schlafzimmer in der Wohnung noch im Erdgeschoss. Jetzt ist es imDachgeschoss mit weiteren steilen 30 Stufen

0

Was möchtest Du wissen?